Adventskalender für die Seele – 3.Advent

Weihnachten wurde von Anbeginn der Welt prophezeit!

Der GEIST GOTTES für jeden von uns

„In den letzten Tagen“, spricht Gott, „werde ich meinen Geist über alle Menschen ausgießen. Eure Söhne und Töchter werden weissagen, eure alten Männer werden prophetische Träume und eure jungen Männer Visionen haben. In diesen Tagen werde ich meinen Geist sogar über Diener, ob Mann oder Frau, ausgießen, und sie werden weissagen. – Joel 3,1-2

Bis dahin goss Gott nur Propheten, Richter, Königen und bestimmten Menschen, von seinem Geist aus.  

Hier sind einige Beispiele dafür und auch Beispiele was der Geist Gottes in ihnen bewirkte:

Als sie beratschlagten, wer für diese Aufgabe ernannt werden sollte, sagte der Pharao: »Wer könnte besser dafür geeignet sein als Josef? Denn er ist ein Mann, der ganz offensichtlich vom Geist Gottes erfüllt ist. – 1.Mose 41,38

2Mo 31,3 Ich habe ihn mit dem Geist Gottes erfüllt und ihm Weisheit, Verstand und Können gegeben, handwerkliche Arbeiten auszuführen.

… wo er die Israeliten nach Stämmen geordnet lagern sah. Da kam der Geist Gottes über ihn … –4.Mose 24,2

Und als sie nach Gibea kamen, siehe, da kam ihm eine Prophetenschar entgegen, und der Geist Gottes geriet über ihn, dass er mit ihnen in Verzückung geriet. – 1.Samuel 10,10

1Sam 19,20 Doch als sie ankamen und sahen, wie unter der Leitung Samuels die anderen Propheten weissagten, kam der Geist Gottes über Sauls Männer, und auch sie begannen prophetisch zu reden (dass auch sie in Verzückung gerieten).

Der Geist Gottes, des HERRN, ruht auf mir, denn der HERR hat mich gesalbt, um den Armen eine gute Botschaft zu verkünden. Er hat mich gesandt, um die zu heilen, die ein gebrochenes Herz haben, und zu verkündigen, dass die Gefangenen freigelassen und die Gefesselten befreit werden. – Jesaja 61,1

Mich aber nahm der Geist Gottes und brachte mich zu den Verbannten nach Babylonien zurück. Dann verschwand die Vision, – Hesekiel 11,24

beloved son-3

Als Jesus gerade aus dem Wasser stieg, öffnete sich der Himmel, und er (Johannes der Täufer) sah den Geist Gottes wie eine Taube herabschweben und sich auf ihm niederlassen. – Matthäus 3,16

Dass Gott und der Geist Gottes, der später der Heiliger Geist genannt wurde, zweierlei sind sehen wir vor allem in diesem Bibelvers:

Tretet her zu mir und hört dies! Ich habe von Anfang an nicht im Verborgenen geredet; von der Zeit an, da es geschieht, bin ich auf dem Plan. – Und nun sendet mich Gott der HERR und sein Geist. – Jesaja 48:16

Die Erfüllung von Joel 3,1-2 dass Gott seinen Geist auf alle gießen wird, finden wir in der Apostelgeschichte, dem Buch, das über die Entstehung des Christentums nach Jesus Himmelfahrt berichtet. Dort lesen wir zunächst die Anleitung die Jesus seinen Jüngern gab, nach seiner Auferstehung:

Und als er mit ihnen beim Mahl war, befahl er ihnen, Jerusalem nicht zu verlassen, sondern zu warten auf die Verheißung des Vaters, die ihr – so sprach er – von mir gehört habt; denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem Heiligen Geist getauft werden nicht lange nach diesen Tagen. – Apostelgeschichte 1,4-5 

Mit der Verheißung meinte Jesus, was er ihnen sagte, am Abend vor seiner Verhaftung:

Ich sage euch aber die Wahrheit: Es ist das Beste für euch, dass ich fortgehe, denn wenn ich nicht gehe, wird der Ratgeber [Tröster, Ermutiger oder Anwalt] nicht kommen. Wenn ich jedoch fortgehe, wird er kommen, denn ich werde ihn zu euch senden. … Doch wenn der Geist der Wahrheit kommt, wird er euch in alle Wahrheit leiten. – Johannes 16,7.13 

Er hat ihnen das zuvor schon wissen lassen:

Ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Ratgeber [Tröster, Ermutiger oder Anwalt] geben, der euch nie verlassen wird. Es ist der Heilige Geist, der in alle Wahrheit führt. Die Welt kann ihn nicht empfangen, denn sie sucht ihn nicht und erkennt ihn nicht. Ihr aber kennt ihn, weil er bei euch bleibt und später in euch sein wird. – Johannes 14,16-17 und 15,26

Und bevor Jesus in den Himmel fuhr bestätigte er es noch einmal:

Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein … – Apostelgeschichte 1,8,

Doch zuvor mussten sie (zusammen ungefähr 120 Leute) zuallererst Glauben und Gehorsam beweisen, indem sie Jesus Anordnungen befolgten und dort in Jerusalem an ihrem Treffpunkt, dem Obergemach eines bestimmten Hauses, warten. Und dann schließlich 50 Tage nach dem Passafest geschah es:

Als der Pfingsttag anbrach, waren alle wieder beieinander. Plötzlich setzte vom Himmel her ein Brausen ein. Es klang wie das Tosen eines heftigen Sturms und erfüllte das ganze Haus, in dem sie zusammensaßen. Sie sahen etwas, das wie Feuerzungen aussah, sich zerteilte und sich auf jeden Einzelnen von ihnen setzte. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und fingen auf einmal an, in fremden Sprachen zu reden, so wie es ihnen der Geist eingab. – Kapitel 2,1-4

Die Prophezeiung war erfüllt, die lange zuvor durch den Propheten Joel gegeben wurde. Doch sie hielt an und Gott gießt bis heute noch seinen Geist auf ihm hingegebene Menschen aus, so wie damals. Lies mehr über den Heiligen Geist hier.

Beispiele was durch Menschen geschah, die mit dem Heiligen Geist gefüllt sind, findest du in dieser Kategorie und auch mein Zeugnis meiner eigenen Veränderung durch den Heiligen Geist hier und ein wenig der Arbeit von mir und meiner Familie, hier.

Der Adventskalender geht dann weiter zum 2. Adventsonntag über Jesus, das ewige Wort Gottes hier 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s