Reinkarnation

Auf YouTube und auch auf FB kursiert zurzeit dieses Video darüber, dass die Kirche die Wiedergeburtslehre aus dem Christentum gestrichen hat. Auf YouTube gibt es viele, die ihren Daumen hoch dazugefügt haben, Menschen, die Gott ablehnen, weil die Kirche viel Falsches in der Vergangenheit getan hat und heute immer noch nicht perfekt ist.

Wir werden angehalten: „Prüft aber alles und das Gute behaltet.“ – 1.Thessalonicher 5,21 Ich konnte nicht anders als genau das zu tun und das Falsche korrigieren und Missverständnisse klären und ich bete, ich kann damit ein paar verlorene Schafe wieder zum wahren Hirten bringen. Hier ist meine ausgiebige Antwort zu dem Video die ich mit euch teilen möchte, falls ihr auch zu diesem Thema eine Antwort braucht:

Satan ist der Lügner, ja Jesus bezeichnet ihn als den Vater der Lügen, also der „Erzeuger“ der Lügen und er ist ein Verführer, ein ganz gemeiner, aber höchst gewiefter Verführer, der größte Lügner und Verführer des Universums. Aber seine Lügen wären keine Verführungen, wenn du sie gleich als solche entlarven könntest. Wie präsentiert er dir also seine Lügen und Verführungen? Er garniert seine Lügensuppe mit gesunden, guten Gewürzen (Petersilie, Majoran, Basilikum, Schnittlauch etc.) oder als die köstlichste Süßspeise genüsslich anzusehen und süß im Mund, aber das reinste Gift in deinem Bauch und garniert sie mit guten gesunden Früchten und reiner Schlagsahne.

Er nimmt also seine Lügen und verpackt und verschnürt sie mit Wahrheit, damit du denkst, die Verpackung ist wahr, also muss auch der Rest wahr sein. Ich hatte sogar einmal eine Erfahrung, bei der ich Satans „Liebe und Führsorge“ erfahren habe. Er imitiert sogar das nach. So wie kann ich wissen, was wahr und was Lüge ist? Du vergleichst es mit der Schrift, ist es vereinbar und im Einklang mit Gottes Wort oder nicht.

In diesem Fall von dem Video ist die Wahrheit, dass die katholische Kirche die Gläubigen tatsächlich weggeführt hat von der wahren Anbetung wie Jesus sie gelehrt hat: im Geist und der Wahrheit, als eine neue Kreatur in Christus die dem Gesetz der Liebe folgt (Johannes 13,34.35). Stattdessen führten sie die Menschen wieder zurück zur alt-testamentlichen Anbetung, wo der Priester für die Gemeinde vor Gott tritt, trotz Hebräer 4,14.15 und sie all diese Gegenstände haben, die etwas Geistiges symbolisieren, zurück in Gebäude die sie jetzt anstatt Tempel Kirche nennen, obwohl mit Kirche eigentlich die Menschen gemeint sind – Menschen von Gott herausgerufen und abgesondert aus der Masse. Sie wollten hier auf Erden schon das Reich und die Macht Gottes aufbauen und in Vertretung für Gott herrschen, obwohl Jesus sagte, mein Reich ist nicht von dieser Welt?

Aber das bedeutet nicht, dass sie die Bibel selbst verfälscht haben, nur die Pforte und den Weg der nach oben führt – Mt. 7,13.14. Gott war und ist immernoch mächtig genug um das zu verhindern und deshalb hat er beim Konzil in Nicäa verhindert, dass Schriften, die auch als Evangelien galten, mit zur Heiligen Schriftensammlung, die wir heute als Bibel kennen, dazugenommen wurden. Schriften wie z.B. das Thomasevangelium, das nicht im Einklang der restlichen Evangelien ist. Auch wurden bestimmte Schriften, die wir als die Apokryphen kennen, als zweitrangig eingestuft. Ich habe nicht alle davon gelesen, nur zum Beispiel die Geschichte vom Bell zu Babel – sieh hier 

Aber ich vertraue Gott, dass er seinen Grund hatte, warum diese Schriften nicht zu den anderen dazugefügt werden sollten – sind auch alles Alttestamentliche Praktiken.

Gott sandte viele Menschen um seine Kirche wieder auf den richtigen Weg zu bringen, wie unter anderem Franz von Assisi, Johannes Hus und schließlich Martin Luther, …

proph-luther-2

… der es schaffte, den Papst zu entthronen und seine Macht zu nehmen für die, die Luther glaubten und vertrauten. Dass Konzile die Wiedergeburt weggenommen haben, ist schlicht eine Lüge, entstanden aus einem Missverständnis.

Der Engel Gabriel sagte zu Zacharias: …Und er wird vor ihm hergehen im GEIST und in der KRAFT des Elia … Das bedeutet nicht, dass Elia als Johannes wiedergeboren wurde, sondern Johannes wird lediglich den Geist und die Kraft des Elia haben, so sein, wie Elia es war, sein Doppelgänger sozusagen. Und das ist auch was es im Maleachi sagen will. Johannes wird genauso stark sein, wie Elia. Und es ist eine Lüge, dass die Menschen zu Jesus Zeiten an die Wiedergeburt glaubten, sie glaubten nur, dass wieder jemand kommen wird, so wie zuvor der oder jener. Wir sagen doch auch zu einem Kind „ganz der Vater“ oder „ganz die Mutter“, genauso ist das gemeint mit, dass jemand kommen wird „wie“ der oder jener. Gott wiederholt seine Kraft in jemandem Bestimmten. Karma und Reinkarnation gehören und gehörten immer bei den Juden zum Glauben der Götzenanbeter, der Gojim und waren ganz bestimmt nicht Teil des Jüdischen Glaubens.

Und das Beispiel wer gesündigt hat, der Blinde oder die Eltern, hat absolut auch nichts mit Reinkarnation zu tun, sondern mit der Tatsache, dass Mose über Gott das ausgerufen hat: HERR, HERR, Gott, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue, 7 der da Tausenden Gnade bewahrt und vergibt Missetat, Übertretung und Sünde, aber ungestraft lässt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied. – 2.Mose 34,7

Die Israeliten wussten also, dass Sünde vererbt werden kann. Damals hatte man vor Gott einen gesunden Respekt, ja regelrecht Angst, weil er ihr Volk so oft schrecklich für ihre Untreue zu Gott bestraft hatte. Sie hatten solche Angst vor ihm, dass sie es noch nicht einmal mehr wagten, seinen Namen auszusprechen und wir heute nur spekulieren können, ob Gottes Name nun Jehova oder Jahwe ist. Sie nannten ihn einfach respektvoll Herr – Adonaj.

Und der HERR hat uns geboten, nach all diesen Rechten zu tun, dass wir den HERRN, unsern Gott, fürchten, auf dass es uns wohlgehe allezeit und er uns am Leben erhalte, so wie es heute ist. – 5.Mose 6,24

Das ist der einzige Grund warum die Jünger fragten, wer gesündigt hat. Mit Jesus Antwort deutete er darauf hin, dass Gott etwas Neues bringt: … sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm – ein neues Werk von Gnade und Liebe. Jesus machte aus dem „Gott fürchten“, ein „Gott lieben“, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt! Nicht mehr etwas tun, weil die Gesetze Mose es verlangen und du bei nichtbefolgen Strafe fürchten musst, sondern weil du dich für dich selbst entscheidest Gott zu lieben und weil du es wahrlich tust, du auch deshalb keine anderen Götter neben ihm haben wirst, also nur noch das Gesetz der Liebe brauchst.

Darf ich noch ein paar persönliche Beispiele bringen: wenn ich etwas nicht finden kann, bete ich, dass Jesus mir jemand schickt, der mir hilft, das zu finden, was ich suche. Und es passiert immer sofort, dass ich ein Bild bekomme, wo die Sache ist oder ich werde daran erinnert, wo ich es platziert habe. Bin ich deshalb dieser wiedergeborene Helfer?

Oder bevor ich Artikel (wie diesen) anfange zu schreiben, bitte ich um Helfer, damit es gut und richtig wird, und ich hatte so manches Mal den Eindruck, dass mir mein ehemaliger Deutschlehrer hilft, den ich sehr gemocht habe. Da ich allein lebe, führe ich meist Selbstgespräche mit Jesus. Doch habe ich auch den Eindruck, dass da manchmal jemand anderes ist der oder die mir antwortet. Bin ich deshalb ein wiedergeborener Helfer oder gar ein Schutzengel der als Mensch, als mich geboren wurde? Im Hebräer 1 heißt es: 14 Denn Engel sind nur Diener. Sie sind Geister, die Gott als Helfer zu denen sendet, welche die Rettung erben werden.

Johannes der Täufer hatte also einen Engel als Helfer, der damals Elia geholfen hat und höchstwahrscheinlich hat ihm auch Elias selbst geholfen. Es gibt da diesen Film – Jede Frau braucht einen Engel -, wo ein Engel materialisierte und als ein gewöhnlicher Mann einem Pastor und seiner Familie erschien, nachdem der Pastor Gott um Hilfe gebeten hatte. Dieser Engel erklärt der Tochter, wie Engel Menschen helfen, die aber dann denken, die Ideen seien alles die ihrigen gewesen, wenn es die Engel und geistigen Helfer waren, die ihnen die Gedanken gaben oder bei etwas halfen.

Suchst auch du mit allen Mitteln und mit aller Gewalt Jesus als Prophet und die Bibel in deine Religion hineinzuquetschen, um die Wahrheit deiner Religion zu beweisen? Hast du vielleicht ein Problem, vor Jesus auf deine Knie zu gehen und mit Thomas zu sagen: „Mein Herr und mein Gott!“? – Johannes 20,28

– – –

P.S. Ich frage mich auch, wenn Wiedergeburt die Wahrheit wäre, warum treffen wir dann nicht auf jede Menge Leute, die durch zigmal Wiedergeburt es jetzt zu Perfektion geschafft haben?  Ich habe in meinen 71 Lebensjahren jedenfalls noch nie so jemand getroffen.

Für bestimmte Leute mag das vielleicht ein tröstender Gedanke sein, nach dem Tod wiedergeboren zu werden. Für mich ist das der schrecklichste Gedanke, ja löst in mir regelrecht Horror aus, mir vorzustellen, dass ich nochmals und nochmals und immer wieder hier in diese Welt hineingeboren werden müsste. Egal was ich von mir selbst halte, meine Kinder haben alles Mögliche was sie mir vorwerfen, das ich in ihrem Leben nicht gut gemacht habe oder versagt habe, sie etwas nicht mochten, wie ich war und warum ich etwas so gemacht habe. In ihren Augen bin ich also weit weg von perfekt und makellos sein, die Chancen auf ein besseres Leben durch Wiedergeburt sind für mich also ziemlich gering. Und das ist der Horror, zu wissen, du wirst es nie schaffen, makellos und perfekt zu sein, wirst es also nie schaffen, vor Gott treten zu können, denn er ist makellos und perfekt und nichts was nicht ebenbürtig ist, kann in seine Gegenwart kommen.

Deshalb ist auch der Gedanke so wunderbar, dass ich bei Jesus nicht perfekt sein muss. Ich muss nur sein Geschenk der Vergebung vom Kreuz annehmen und mein Bestes mit seiner Hilfe versuchen, Liebe als das Wichtigste in meinem Leben sein lassen und ich kann mir sicher sein, dass nach meinem Tod kein weiteres Leben in dieser Hölle von Welt, wo Gier und Hass regieren, auf mich wartet. Ich habe Jesus jetzt schon in meinem Herzen und werde, wenn meine Tage um sind, von ihm persönlich abgeholt in sein Reich der Liebe.  Im Himmel gibt es keine Menschen, die durch eigene Perfektion es dorthin geschafft haben, sondern nur vergebene Sünder, die sich auf die Perfektion von Gott verlassen haben.  

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s