Gebete der Dankbarkeit

Gebete der Dankbarkeit

mit Liebe an Jesus

Von Maria Fontaine

  

Nach der englischen Ausgabe ‘My King and I’  Copyright © 2003 Aurora Production AG Switzerland. Alle Rechte Vorbehalten

 

Vorwort

Zu gutem Benehmen und selbstverständlicher Höflichkeit gehört, dass wir einer Person danken, die uns ein Geschenk macht. Und doch vergessen wir oft, unserem himmlischen Vater für die Gaben zu danken, mit denen Er uns täglich beschenkt. Die Bibel sagt uns: „Sagt Dank in allen Dingen; denn das ist der Wille Got-tes in Christus Jesus für euch.“ (1.Thessalonicher 5:18) Und wir werden dazu ange-leitet: „Geht zu seinen Toren (seiner Gegenwart) ein mit Danken, zu seinen Vorhöfen mit Loben!“ (Psalm 100:4)

Was hat Gott dir gegeben? – Alles! Das Leben, das  du lebst, deine Familie und Freunde, die wunderbare Welt um dich herum und jede kleine und große Freude, die du erfährst. Wenn du bedenkst, was Gott dir alles gegeben hat, möchtest du Ihn dafür nicht auch loben und Ihm danken?

Aber wie kannst du Ihm danken?

Vielleicht weißt du nicht, wie du deinen Dank an Gott und Seinen Sohn Jesus, unseren Erretter, ausdrücken kannst. Vielleicht denkst du, dass deine Worte nicht eloquent genug sind. Mach dir keine Gedanken, Gott ist nicht auf redegewandte Dankbarkeitsbezeugung oder besondere Lobesworte aus; Er hat die größte Freude an deinen von Herzen kommenden, ernst gemeinten Danksagungen, mit vielen oder wenigen Worten, erhaben oder einfach ausgedrückt, fließend oder stockend.

Gott sieht das Lob in deinem Herzen und verwandelt es in wunderschöne Melodien.

Dennoch würden viele von uns ihre Dankbarkeit gerne in Worten ausdrücken, finden aber nicht die richtigen Worte. Dieses Buch mit Beispielen an Lob-preis wird dir eine Starthilfe geben. Je mehr du es anwendest, umso vertrauter wird es dir, deinen Dank an Jesus auszusprechen und mit der Zeit wird es dir dann nicht mehr so schwerfallen, deine eigenen Dankesworte zu formen. Rede einfach von deinem Herzen. Es ist dein Wunsch zu loben, was Gott am Meisten erfreut.

Wenn du dir überlegst, es liegt in deiner Macht, Jesus täglich Gaben des Lobes zu geben. Ich bete, dass dieses Lobpreisbuch dich dazu inspirieren wird, wie König David auszurufen: „Ich will den Herrn allezeit loben; für immer soll sein Lob in meinem Munde sein.“ (Psalm 34:2) Wenn du diese Lobpreisungen als deine eigene Dankeserklärung liest, wirst du in zu-nehmendem Maß die wunderbaren Segnungen wahrnehmen, mit denen dich der Herr täglich über-schüttet. Segnungen sowohl im Großen, wie auch im Kleinen.

Ich hoffe, dass dieses Buch von anbetungsvollem Lob dich eher dazu inspiriert, dein Herz, wann immer am Tag, himmelwärts zu wenden, als dass es zu ei-nem Textbuch für ein tägliches Ritual wird. Gott seg-ne und bewahre dich lobend

-Maria Fontaine

***

DEINE LIEBE BERÜHRT

Deine Liebe berührt mich; sie berührt mein Herz. Sie erweckt mir Leib und Seele; ich fühle mich wie neu. Jeder Tag mit Dir ist frisch, neu und hell; Du bringst Licht in mein Leben.

Ich danke Dir Jesus für das Privileg im Glauben nahe bei Dir gehen zu können. Danke Jesus für Glauben. Ich danke Dir für die Macht deines Geistes. Danke, dass Du jeden von uns durch unser Leben führst. Danke, dass Du jeden von uns ganz individuell liebst.

Ich danke Dir Jesus, dass ich zu jeder Zeit mit Dir reden kann wann ich will. Ich kann Dir mein Herz ausschütten und Du bist immer da. Danke, dass Du die nötige Ant-wort hast und mir antwortest.

Ich danke Dir für dein Wort, das viele Antworten gibt. Danke, dass ich zumindest einiges kenne, denn es ist ein andauernder Prozess, noch mehr zu lernen.

Danke, dass Du mich befreit hast — frei um für Dich zu leben, frei von den Fesseln der Furcht. Du sagst, wo dein Geist ist, da ist Freiheit. Ich weiß. Ich habe es erlebt und ich bin so dankbar.

***

MEIN FANTASTISCHER FREUND

Danke, dass Du es mir ermöglichst, zu Dir zu kommen und mit Dir zu reden. Und es bleibt nicht nur beim Re-den, denn Du hast mir es zudem ermöglicht, Dir ganz nahe zu sein und tief in dein Herz zu schauen. Danke für Deine Gespräche, Deine Kommunikation mit mir. Danke, dass Du immer direkt hier, ganz nahe bei mir bist, so nah, und hilfreich, so interessiert an jeder Einzelheit meines Lebens.

Du bist wirklich der fantastischste Freund, den ich ha-ben kann. Du zeigst wirkliches Interesse und kümmerst Dich ernsthaft um mich. Ich weiß das, weil Du nie von meiner Seite weichst. Du wirst nie wütend auf mich und lässt mich dann alleine. Ich hab das Gefühl, als gäbe es nichts, was ich sagen oder tun könnte, um es wieder wett zu machen. Ich bin erstaunt darüber, wie Du mich liebst und Dich um mich kümmerst.

Danke, wie Du bereitwillig auf meine Ebene herunter-kommst, damit ich Dich besser verstehen und kennen lernen und Deine Liebe verspüren kann. Du bist einfach super, Jesus – Du bist allumfassend und doch lässt Du Dich zu mir herab, um mir nahe zu sein. Ich liebe Dich, Jesus!

***

MEIN WEGWEISER

Jesus, danke, dass Du mein persönlicher Geschäfts-führer bist. Danke für einen klaren Verstand. Manch-mal fühle ich mich verloren im Dickicht meines täglichen Lebens und weiß nicht, was ich als nächstes machen soll, was meine Prioritäten sein sollten oder was wirklich Wichtig ist. Danke, dass es mich dazu bringt, Dich zu suchen und nach dem Rat und der Hilfe anderer zu fragen. Es hilft mir, nicht zu unabhängig zu sein. Und danke auch dafür, dass Du dann meine Bemühungen mit solch eindeutigen und vorteilhaften Plänen belohnst, mit klaren Ideen, eindeutigen Anzeichen, welchen Weg ich nehmen soll und wie schnell ich vorgehen soll. Indem Du mir den übergeordneten Plan und das Ziel zeigst, beruhigst Du mich und schenkst mir Frieden. Dafür danke ich Dir.

Ich muss mir keine Sorgen machen, dass mir Weisheit, Kenntnis oder Erfahrung fehlen, weil Du all das für mich parat hältst, wenn ich mich an Dich wende. Ich gebe meine Unzulänglichkeit und meine Notlage zu. Dann warte ich auf Deine leise Stimme – und du bist immer  so zuvorkommend, um mir zu helfen und durch mich  zu wirken. Du bist einfach wunderbar.

***

DU GIBST UND GIBST

Jesus, Du bist so gut zu uns! Du überhäufst uns mit Liebe. Du gibst und gibst und gibst. Wir verdienen es eigentlich nicht, und dennoch schenkst Du in Hülle und Fülle. Du gehst sogar auf unsere belanglosesten Bitten ein und beschenkst uns mit unermesslichem Reichtum durch die unbezahlbaren Schätze Deines Wortes. Du gibst uns Frieden, der alle Vernunft übertrifft, denn wir wissen, dass wir uns im Schutz Deiner mächtigen Hand befinden.

Du befasst Dich mit jedem Aspekt unseres Lebens. Du verstehst sogar, was wir nicht begreifen und alles steht in einem perfekten Zusammenhang, um Dein vollkommenes Ziel zu erreichen. Du gabst uns ein Versprechen nach dem anderen – Verheißungen des Schutzes, für Heilung, Sieg und Trost – und jede einzelne hast Du eingehalten.

Du hast uns eine wunderbare Zukunft versprochen, wo wir für immer mit Dir in deinem wunderbaren König-reich leben werden.

***

MEIN BESONDERER PLATZ

Hier bin ich Herr und warte darauf, nahe bei Dir zu sein. Danke für diesen stillen Ort, wo ich sitzen und mich zu Deinen Füssen ausruhen kann. Es bereitet mir Freude, hier zu sitzen und von Dir zu lernen. Ich schaue gern in Dein Antlitz, so warm und zärtlich.

Wenn ich zurückschaue, ist es schwer mir vorzustellen, dass es eine Zeit gab, in der ich diesen besonderen Platz nicht hatte. Ich frage mich, wie ich es je durch meine Tage geschafft habe. Aber das wunderbare ist, Du bist die ganze Zeit hier gewesen. Mein besonderer Platz hat nur auf mich gewartet, doch ich war zu beschäftigt, um ihn zu bemerken. Doch jetzt werde ich hier sitzen bleiben an diesem, meinem auserwählten, liebsten, ruhigen Ort, in stiller, inniger Andacht mit Dir.

Danke für dieses unbezahlbare Privileg hier sitzen und von Dir lernen zu können; an Deinen Worten teilhaben zu können; direkt von Dir hören zu können, und das so kristallklar. Ich liebe Deine Worte. Ich trinke sie in mich hinein. Ich brauche Deine lindernden Wasser, um meinen Durst zu löschen und mich sauber zu waschen.

***

DU LIEBST MICH TROTZDEM

Danke Herr für deine Barmherzigkeit. Egal was ich ge-tan habe, Du hast genug Gnade, um es zu verdecken. Deine Gnade ist größer als meine Fehler. Egal was das Vergehen ist, Du wendest Dein Gesicht nicht von mir ab, sondern Du tröstest mich weiterhin. Danke, dass Du Dich nicht von mir abwendest oder mich harsch zu-rechtweist, denn wenn Du das tun würdest, Herr, fühlte ich mich, als müsse ich sterben. Aber Du bist verständ-nisvoll, Jesus. Du hast genügend Liebe, zu verstehen, dass ich nicht in der Lage wäre, es auszuhalten, darum nimmst Du mich in deine Arme und vergibst mir. Ich danke Dir Jesus.

Danke, dass Du meine unzähligen Tränen wegwischst. Du drückst mich nur noch enger an Dich und versuchst mich zu trösten und mich wissen zu lassen, dass alles in Ordnung ist, und dass mir vergeben ist. Du sagst mir, mit dem Weinen aufzuhören und mir keine Sorgen zu machen, und  es wieder von neuem zu versuchen.

Danke Herr, dass Du mich in meinem Versagen genau-so liebst, wie in meinem Erfolg. Danke für solch eine große Liebe und solches Verständnis. Ich danke Dir Jesus.

 ***

MEIN GNÄDIGER GOTT

Erhebe Dich, Gott, über den Himmel
und Deine Herrlichkeit sei über der ganzen Welt!

Herr, ich will Dir danken unter den Völkern;
ich will Dir lobsingen unter den Nationen.

Erhebe Dich Gott, über den Himmel
und Deine Herrlichkeit sei über der ganzen Welt!

Ich aber will von Deiner Macht singen
und des Morgens Deine Güte rühmen;

denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.
Meine Stärke, Dir will ich lobsingen;

Denn Gott ist mein Schutz,
mein gnädiger Gott.

***

GEREINIGT UND NEU GEMACHT

Lieber Jesus, ich trete in tiefer Dankbarkeit vor Dich für das erstaunliche Wunder, das Du in meinem Leben vollbracht hast. Ich war arm und verloren und einsam, und doch suchtest Du mich und hast mich gefunden und in Dein wunderbares Königreich der Liebe ge-bracht. Ich bin überaus dankbar, dass Du mich in Deinem Haus aufgenommen hast. Ich fühle mich nicht wert, ein Diener zu sein, und doch hast Du mich nicht einen Diener, sondern einen Freund genannt.

Du hast mich aus dem Staub, dem Schmutz und dem Schlamm gezogen und mich mit Deiner Liebe und Deinen Worten gereinigt. Du wäschst alles Unreine und Unliebsame weg und kleidest mich mit einem neuen Gewand der Demut.

Bevor Du mich gefunden hast, war ich nichts. Du hast mir etwas gegeben, wofür ich leben kann, was ich lieben kann, etwas das für mich wertvoll ist, etwas das ich mir wünsche und anstreben kann .

Danke, dass Du mich zu Deinem Eigen gemacht hast. Dafür liebe ich Dich, ehre ich Dich, huldige ich Dir und bete Dich an.

***

ICH SING ZU DIR

Auf meinen Lippen liegt Lob für Dich, mein Gott. In meinem Herzen möchte ich Dir, Mein Herr, fortwährend Dankeslieder singen. Ich möchte immer gut von Dir denken, Mein König. Deine Gnade währt ewiglich. Deine Barmherzigkeit und Vergebung sind grenzenlos. Deine Liebe umfängt mich wie eine milde, sanfte Sommerbrise. Sie erfrischt meine Seele; Sie gibt mir Leben, Kraft und Weitblick.

In meiner Schwachheit schau ich auf Dich, mein Gott. In meiner Sündhaftigkeit, schaue ich auf Dich, mein Herr, und finde Kraft und Vergebung. Dabei wird mir bewusst, dass Deine Liebe grenzenlos ist. Mir ist klar, dass ich Sie nicht verdiene. Ich verdiene solch eine Liebe und solch eine Vergebung nicht. Ich bin solcher fürsorglicher Zuneigung nicht wert. Jedoch finde ich herrlichen Seelenfrieden, wahre Genugtuung und solche Zufriedenheit, weil ich weiß, dass Du Dich um mich kümmerst.

***

ICH MÖCHTE JA SAGEN

Jesus, ich möchte mehr über Dich wissen, um zu lernen, wie ich Dir mehr Freude bereiten kann. Ich wüsste gerne jeden Deiner Wünsche, weil ich die Ehre haben möchte, sie nach meinem besten Können zu erfüllen. Ich möchte es genießen, Deine Bitten zu hören und Dir „Ja“ sagen zu können.

Das ist mein Lob an Dich – das Vertrauen, dass ich Dir  jedes Mal schenke, wenn ich „Ja“ zu dir sage, auch wenn es mit Tränen, in Verwirrung, oder im Zweifel geschieht. Ich weiß, dass mein „Ja“, trotz der aufgebrachten Gefühle, Dir dadurch so sehr viel mehr bedeutet.

Ich zögere wegen meiner menschlichen Schwächen; meiner angeborenen Natur nach bin ich egoistisch und festgefahren. Aber ich weiß, sobald ich das Zauberwort – Ja – sage, tut sich was. Weil ich Dir meinen Willen gegeben habe und Du ihn rücksichtsvoll, gnädig und sanftmütig angenommen hast, geschieht in mir etwas Wunderbares.

Dann flüsterst Du mir Geheimnisse in mein Ohr – Schlüssel mit denen ich die Kraft, Macht und Liebe finden kann, um dann Deine Wünsche zu erfüllen.

***

DIE PASSION ZU LEBEN

Ich danke Dir Jesus für das Leben. Danke für die Freu-de und Leidenschaft am Leben zu sein. Danke für die Fähigkeit, in der Kenntnis und dem Verständnis Deiner Gegenwart und Liebe wachsen zu können. Danke, dass Du in mir lebst. Danke für die Lebensfreude, Deine reine Luft atmen zu können, Deine köstlichen Speisen essen zu können, die Du erschaffen hast.

Danke für die Herausforderungen des Lebens, die Problemlösungen, Entdeckungen und Erfindungen. Danke für die Erquickung bei der Gymnastik, die jede meiner Körperzellen kräftigt. Danke für die Umarmungen, Liebkosungen und Küsse und die vielen Annehmlichkeiten im Leben, die Du uns genießen lässt.

Danke für die Gefühle der Sympathie, der Leidenschaft und auch des Leids, die meinem Leben Tiefe geben und mich näher zu Dir bringen. Danke für die Umarmungen, die beruhigen, die Berührungen, die  uns ein Gefühl der Sicherheit und Liebe geben. Danke für das Lachen und für die spaßigen Seiten des Lebens und auch für die Fähigkeit, über uns selbst lachen zu können.

Ich strecke meine Hände zu Dir empor und lobe Dich von ganzem Herzen für all die wundervollen Gaben, die Du mir geschenkt hast.

***

MEIN LEBENSSINN

Weißt Du, wie lieb ich dich habe? Wie viel Du mir be-deutest? Wie Deine Liebe alle anderen übertrifft? Du bist hervorragend – freundlich und sanft und doch auch so allmächtig.

Obwohl ich weiß, dass ich Dir gelegentlich missfalle, bleibst Du doch einfühlend und liebevoll. Ich verdiene Deine Liebe nicht, Jesus. Ich könnte Deiner Liebe nie-mals wert genug sein und gerade darum habe ich sie so nötig. Darum brauche ich Dich, da ich weiß, dass ich ohne Dich nichts zustande bringe. Aber mit dir – mit Deiner Liebe, Deinem Wort, Deiner Kraft – vermag ich alles.

Ohne Dich könnte ich nicht dem nächsten Tag entgegensehen oder der nächsten Stunde, nicht einmal der nächsten Minute. Ich kann ohne Dich nicht leben. Du schenkst mir Leben. Du schenkst mir Odem. Du gibst meiner Existenz einen Sinn und Zweck.

Ich danke Dir Jesus dafür, wie mannigfaltig Du mir deine Liebe zeigst. Ich hab Dich sehr lieb und werde Dich für immer und ewig lieben.

***

DU FÜHRST MICH ZUM SIEG

Mein lieber herrlicher Jesus, ich liebe Dich sehr. Danke für diesen neuen Morgen, mit völlig neuer Gnade, völlig neuer Liebe, völlig neuer Vergebung, Hilfe und Kraft. Du behandelst mich so wunderbar. Du hast so viel Geduld mit mir und meinen Fehlern und Mängeln und meinen menschlichen Schwächen. Danke, dass Du so geduldig und freundlich mit mir umgehst, nicht auf meine Fehler schaust und mir auch all die Male nachsiehst, an denen ich Dir nicht so nahe gewesen bin, wie ich es hätte sein sollen.

Jetzt lege ich all diese Dinge der Vergangenheit bei-seite – meine Fehler, mein Versagen, meine geistige Trägheit – und will nur noch Dich lieben. Du hast so viel Wunderbares für mich getan. Du hast mir in Zeiten geholfen, in denen ich dachte, dass ich es nicht schaffen würde. Und nun, anstatt an den Schmerz zu denken, sind diese Zeiten nur noch Erinnerungen an Sieg und Triumph über Furcht und Zweifel, Sorgen und Versagen. Was unüberwindbar erschien ist jetzt nur noch ein Meilenstein in der Vergangenheit, wo du mich zum Sieg geführt hast. Ich danke Dir Jesus!

***

MEIN LEITENDES LICHT

Danke Jesus, dass Du eins mit uns Sterblichen gewor-den bist und das Kleid des Fleisches angenommen hast, um das zu erfahren, was uns bewegt und da-durch für uns zu einem Beispiel wurdest. Du hast ohne Maß von Dir selber gegeben. Du hast deine Bestim-mung erfüllt. Ich schau auf Dein Vorbild und sehe, wie Du es bis zum endgültigen Sieg geschafft hast. Das gibt mir Mut und den Glauben, es selber auch schaffen zu können. Du schenkst mir die Gewissheit, es schaffen zu können, wenn ich nahe bei Dir bleibe und in Deinen Fußstapfen folge.

Danke, dass Du mir den Weg zeigst. Danke dass Du das strahlende Licht vor mir bist, auf das ich zugehen kann; das warme Glühen, in das ich hineinlaufen und mich darin baden kann. Danke, dass ich Dich aufnehmen kann wie ein Getränk und so Deinen Geist aufsaugen kann.

***

LASS MICH DEIN GLÜHWÜRMCHEN SEIN

Danke für Deine Liebe. Danke für deine liebliche Gegenwart. Danke für deinen Geist, der mich beschützt und behütet, mich bewahrt, mich versorgt und mir hilft, mich mit anderen zu beschäftigen, mich um sie zu kümmern und der Deine mächtige Liebe, Deine Errettung und Deine Wahrheit reflektiert.

Danke, dass ich abnehmen kann und Du in mir zunehmen kannst. Danke, dass Du dein Licht durch mich scheinen lässt. Hilf mir es auf andere zu reflektieren, so wie Du es von mir möchtest. Danke, dass es weder Grenzen noch Schranken gibt für die unendliche Liebe, die Du mir und jedem anderen zeigst. Danke für Glauben – den Glauben hinauf in Dein Angesicht und deine Augen zu schauen, dich zu sehen, dich zu reflektieren, von dir erfrischt, von dir erfüllt und von dir geliebt zu werden. Danke, dass ich Dein Glühwürmchen sein kann!

***

ICH HEBE MEIN HERZ ZU DIR

Danke Jesus, dass ich Dir gefalle, wenn ich Dich preise, wenn ich mein Herz vor Dir ausschütte. Danke, dass Du mein Herz mit Lob und Dank füllst. Danke für die vielen Wunder, die Du täglich für mich vollbringst. Danke, dass Du immer für mich da bist und stets meine Bedürfnisse erfüllst.

Du bedeutest mir alles. Du lässt mein Herz singen und überschäumen vor Freude, Lob und Dank. Ich reiche Dir mein Herz und hebe es lobend in meinen Händen hoch zu Dir.

***

MEIN FÜRSORGLICHER BEGLEITER

Ich danke Dir, Jesus, für Deine Füße, die mich einen Weg entlang führen, der mir gefällt; die mich durch die Abendteuer des Lebens lenken und mich zu Deinem zukünftigen Königreich leiten. Ich danke Dir, dass Du nicht so weit voraus eilst, dass ich mich ver-irre. Ich danke Dir, dass Du keine so riesigen Schritte machst, zu groß oder zu schwierig für mich, als dass ich Dir nicht folgen könnte. Ich danke Dir auch, dass Du mich nicht durch raue Gegenden führst, die mich auslaugen würden, oder über steile Berghänge, die mich abschrecken; stattdessen führst Du mich auf leichten Wegen, mit wunderschönen Landschaften und herrlichem Wetter. Beim Gehen warnst Du mich vor Gefahrenstellen, rätst mir, diesen oder jenen Weg einzuschlagen, „auf den Ast auf zu passen“, „auf die-se Steine zu achten“ und „lass mich dir über diesen Bach helfen“. Du hilfst mir unentwegt, führst und stehst mir bei, um mir meine Reise so angenehm und schön wie möglich zu gestalten.

Ich danke Dir, Jesus, dass ich die Straße des Lebens mit Dir als meinen ständigen Begleiter reisen kann.

***

ICH DANKE DIR

Danke, Jesus, für meine wunderbare Familie. Danke für die Freundschaften, die ich mit anderen habe, in denen wir uns gut kennen, gegenseitig helfen, Mut machen und uns um einander kümmern.

Danke für die Lebensfreude.

Danke für all die Kleinigkeiten, die ich besitze. Danke für all das, mit dem Du mich versorgst, damit ich habe, was ich brauche. Danke, dass Du dich um mich in jeder Beziehung kümmerst.

Du verdienst mehr, als ich zu geben habe, doch was ich habe gebe ich Dir – mein Herz, mein Leben, meine Zeit. Es ist alles für Dich, denn ich bin Deine Kreatur, geschaffen, Dich zu lieben und zu verherrlichen. Es macht mir große Freude und viel Spaß Dich zu preisen, Dich zu lieben und hoch zu loben.

Mein liebster Herr, ich liebe Dich! Ich brauche Dich! Wunderbarer Jesus! Dein Name ist wunderbar. Wunderbares hast Du für mich getan.

***

PHANTASTISCH UND WUNDERVOLL

Ich kann Dir niemals genug für alles danken, doch hilf mir bitte nicht zu vergessen, anzuhalten und mich jeden Tag auf Dich zu konzentrieren, das Werk Deiner Hände zu bewundern und Dir zu danken.

Erhalte mich jung und frisch mit dem Wissen, dass ich jeden Tag etwas Neues über deine Liebe von Dir lernen kann, über Deine Art wie Du vorgehst, über das Leben, das Du mir geschenkt hast und sogar über das zukünftige Leben. Da gibt es so unendlich viel zu entdecken, doch das allerwichtigste ist, dass ich Dich kennen lernen möchte, den wundervollen, phantastischen Einen, der hinter allem steht.

Ich möchte Deine Liebe und Deinen Plan für mich besser verstehen, indem ich mehr Zeit in Deiner Gegenwart verbringe. Hilf mir meine besondere Zeit mit dir in Ehren zu halten und sie als heilig anzusehen, unantastbar, unverletzlich und unentbehrlich.

Ich lobe, ehre und preise Dich!

***

MIT MEINEM GANZEN WESEN

Wundervoller Jesus, wie sehr ich Dich liebe. Ich bin Dir so dankbar. Ich erhebe mein Herz in Lob und Dank zu Dir. Ich erhebe meinen Geist zu Dir in Dankbarkeit für alles, was Du für mich getan hast

Jesus, Du bist so wunderbar zu mir. Ich danke Dir für Deine liebevolle Freundlichkeit, für Deine Treue, für Deine Barmherzigkeit, Güte und Gutherzigkeit und dass Du so einfühlsam mit mir umgehst.

Jesus, ich lobe Dich mit meinem ganzen Herzen. Mein ganzes Wesen lobt Dich. Ich hebe meine Arme, mein Herz und meinen Geist zu Dir, weil Du mir alles bedeutest, und ich ohne Dich nichts bin.

Du schenkst mir Liebe, Du schenkst mir Leben, Du gibst mir Freude und Glück. Du gestaltest das Leben so wunderbar. Du bist so besorgt um jede Einzelheit, die mich betrifft. Und weil Du mich so liebst, möchte ich Deine Liebe erwidern.

Hilf mir, mein Staunen über das Leben und meine Bewunderung für Deine endlosen Gaben der Liebe für mich nicht zu verlieren.

 ***

JEDER TAG EIN NEUER TAG

Ich danke Dir, Jesus, für diesen herrlichen neuen Tag, den Du mir geschenkt hast – ein prächtiger Tag, den Du für uns geschaffen hast. Jeder Tag ist für Dich von Bedeutung und Du hast in deinem Wort gesagt, dass Du deine Gnade jeden Tag erneuerst.

Danke für dieses kostbare Geschenk. Ich begreife es nicht, Jesus, aber ich bin sehr dankbar dafür und komme ohne es nicht aus.

Ich fühle mich, als werde ich den Erwartungen nicht gerecht; ich versage so oft. Es gibt Zeiten, in denen ich meinen Willen Dir einfach nicht beuge, wenn ich es eigentlich sollte, wenn ich etwas Falsches mache, wenn ich nicht gebetsvoll vorgehe, wenn ich nicht so in Liebe handle, wie ich es sollte. Doch Du beschenkst mich mit Vergebung und Gnade; sie ist jeden Morgen neu.

Danke dafür, dass Du mich liebst. Ich begreife es nicht, ich verstehe nicht, wieso Du das überhaupt tust; aber ich liebe Dich, weil Du mich zuerst geliebt hast. Ich möchte Dir meine Liebe in Dankbarkeit für Deine geben. Ich danke Dir, Jesus.

***

FAMILIE UND FREUNDE

Ich bin so dankbar dafür, dass Du mich gefunden und mir ein völlig neues Leben geschenkt hast – ein solch wunderbares Leben. Du hast mir eine herrliche Familie geschenkt, eine sehr eng verbundene Familie, die ich sehr liebe. Ich habe gute Freunde, die so liebenswert und freundlich sind und auf die ich mich verlassen kann.

Die wunderbaren Kinder, die Du mir geschenkt hast,  verstehen es immer wieder, mich zum lächeln zu bringen, selbst wenn ich mich zum Heulen fühle oder fast explodiere. Wir haben sogar ein süßes kleines Haustier, mit dem sie spielen können. Wir haben gutes, gesundes Essen, durch Deinen Segen. Auch wenn die Zeiten oft schwierig sind, gibst Du uns immer, was wir brauchen.  Ich könnte so weiter machen und all das Gute aufzählen, mit dem Du mich gesegnet hast, nicht zuletzt auch die Zeiten von guter Gesundheit, die Du mir gibst.

Am wichtigsten ist für mich aber, Dich und Deinen Geist zu haben. Auch wenn ich viel Materielles zu meinem Wohl besitze, ohne deinen Geist wäre es nicht dasselbe. Es wäre nur wie trockene Schoten.

***

MEIN LEBEN, MEINE STÄRKE

Jesus, Du bist freundlich und sanft. Ich weiß, dass Du mit mir fühlst. Das hab ich gesehen, wenn ich verzweifelt Hilfe oder ein Zeichen Deiner Liebe oder Ermutigung brauchte, Du viele Male Dich mit etwas Besonderem bemerkbar gemacht hast, etwas Kleinem, was mir aber viel bedeutet hat. Es hat mit bewiesen, dass Du Dich tatsächlich selbst um das Unwesentlichste meines Lebens kümmerst.

Erfülle mich bis zum Überfließen – nicht nur damit ich Deine Liebe in mir halten, sondern sie auch weiter-geben kann. Hilf mir auf andere mit dieser selben Liebe überzufließen. Ich möchte ihnen die Liebe geben, die Du mir gegeben hast.

Jesus hilf mir, nicht selbstsüchtig mit Deiner Liebe umzugehen. Ich möchte sie teilen und verschenken, ausgießen und leben; und ich weiß, dass das nur möglich ist, wenn Du es durch mich hindurch tust. Du bist so selbstlos gewesen, so großzügig, so freundlich und verständnisvoll. Hilf mir genauso zu sein. Ich liebe dich!

***

LOB IST WUNDERBAR

Wenn ich Dich lobe, beginne ich Stimmen und Musik zu hören. Harmonisch und melodiös umgeben sie mich, gehen durch mich hindurch und werden eins mit mir.

Wenn ich Dich lobe, werde ich in die Zukunft versetzt, wo mir alle meine Sorgen abgenommen worden und meine Probleme gelöst sind. Das gibt mir Glauben für die Gegenwart. Mühe und Sorgen werden so klein wenn ich Dich lobe, weil mein Glaube wächst, dass Du Dich um sie alle kümmern wirst.

Wenn ich Dich lobe, höre ich, wie Deine Antwort lang-sam herunter gleitet und meine Probleme wie Schnee schmelzen. Ich höre wie Du mir dankst, dass ich Zeit mit Dir verbringe. Ich atme deinen Geist ein, der mich er-füllt und Leben schenkt. Und das wunderschönste von allem ist es, wenn ich Dich lobe, höre ich Deine Stimme zu mir sprechen, dass Du mich auch liebst.

***

MEIN WUNDERMANN

Es ist erstaunlich, wie Du immer weißt, was zu tun ist. Du kennst mich so gut, alle Einzelheiten meines Lebens, jeden einzelnen Gedanken, alle Sehnsüchte, jeden Wunsch. Du kennst mich in- und auswendig. Kein Wunder weißt Du immer ganz genau, was ich brauche. Schon Dein Flüstern in mein Ohr – so sanft, behutsam und liebevoll — macht mir Mut nicht aufzugeben.

Danke dafür, wie Du mich liebst, wie Du mich besänftigst und beruhigst. Du erfüllst alle meine Wünsche, Bedürfnisse und Verlangen. Du kennst den Ausweg, wenn ich in einem Dilemma stecke. Danke, dass Du  da bist, wenn ich Dich brauche. Sogar dann, wenn ich ‚nicht da bin’, bist Du doch da und lenkst und führst mich behutsam zurück in Deine Gegenwart, weil Du besser als ich weißt, was ich brauche.

Was für eine unfassbare Liebe. Es ist ein Wunder – wenn man bedenkt, dass Du alles über mich weißt und Du mich trotzdem liebst. Du nimmst mich einfach so wie ich bin. Du nimmst mich in Deine Arme und liebst mich wieder und wieder. Du wirst meiner nicht überdrüssig und Du gibst mich nie auf, Du hast immer Hoffnung für mich. Ich liebe dich, Jesus!

***

DU ZIEHST MICH ZU DIR

Jesus, wie sehr ich Dich liebe! Du hast mir immer wieder bewiesen, welch große Liebe Du für mich hast. Ich war nichts und niemand und doch kamst Du und bist für mich gestorben, damit Du mich immer bei Dir haben kannst. Du hast Dich in die Tiefe zu mir heruntergelassen und ich habe Deine Hand ergriffen. Du hast mich hochgehoben zu einem herrlichen Ort und hörst nicht auf, mir Wunder Deiner Liebe Tag für Tag  zu zeigen.

Manchmal werde ich so in den Sorgen dieses Lebens und den Dingen um mich herum verstrickt, dass ich vergesse, Dir die Aufmerksamkeit und Liebe zu geben, die Du verdienst und Dir wünschst. Aber selbst wenn ich es manchmal vergesse und selbst wenn ich durch die Dinge um mich herum verstrickt werde, verstehst Du trotzdem und liebst mich und ermutigst mich weiterhin zu Dir zu kommen. Du erinnerst mich fortwährend daran, dass Du immer da bist und darauf wartest, dass ich zu Dir komme, um erfrischt und erneuert zu werden.

***

IN LIEBE ANEINANDERGEKETTET

Du hast mir – unwürdig wie ich bin – Dein ewig bleibendes Versprechen  gegeben, mich zu lieben, zu ernähren, zu trösten und für mich zu sorgen. Du hast versprochen, mich glücklich zu machen, mir alles zu geben, was ich brauche und obendrein sogar noch das, was ich mir wünsche.

Wir sind mit starken, goldenen Banden der Liebe mit-einander verflochten. In Herz und Seele sind wir an-einander gekettet und für immer vereint.

Du hast mein Herz gewonnen und mich für immer zu Deinem Eigentum gemacht. Niemals könnte ich jemand anderen so lieben, wie ich Dich liebe, denn niemand anders könnte mich so lieben, wie Du mich geliebt hast – und wie Du mich liebst – so reichlich, so ausgiebig. Niemand anders hat sein Leben gegeben, sein Blut vergossen, und Schmerzen und Qualen erlitten, um mich zu retten und mich ihm zu Eigen zu machen.

Du bist meine wahre, ewige Liebe, eine Liebe, die sich mit nichts vergleichen lässt – der perfekte Freund und Tröster, der lebendige Retter, auf dessen Kraft und Stärke ich vertrauen kann, der mir immer zur Seite steht und mich niemals verlässt.

***

MEIN LEBEN, MEINE STÄRKE

Du Herr bist über alles und Dein Ruhm reicht über die Himmel hinaus. Du bist der König aller Könige, mein kostbarer Retter, mein einfühlsamer Hirte. Du bist der, der meinem Herzen am nächsten und mir der Liebste ist. Ich begehre Dich über alles, was auf Erden und im Himmel ist. Ich bin Dein ergebener Diener. Ich bewundere Dich, ich diene Dir und ich lobe Dich.

Du warst meine Stärke, als ich schwach war. Du hast mich vor den stürmischen Böen des Bösen bewahrt. Du bist mein Trost gewesen. Du hast mich wieder aufgerichtet, als ich niedergeschlagen und in Not war.

Ich klammere mich an Dich, wie an das Leben selber, denn Du bist mein Leben und meine Stärke. Mein Trost und mein Befreier, mein Lied und mein Tanz, meine Freude und die Wonne meiner Seele. Ich bin Dein ergebener Diener und warte auf Deinen Befehl. Ich liebe Dich sehr und lobe Dich von ganzem Herzen.

Danke für Deine kostbare Liebe für jeden einzelnen von uns.

***

DU WEISST ALLES ÜBER MICH

Du kennst mich besser als jeder andere auf dieser Welt. Tatsächlich kennst Du mich besser als ich mich oft selbst. Herr, Du verstehst, wie sehr mir mein Herz manchmal schmerzt, wegen Kummer, Leid oder Sorgen; wenn ich nicht einmal die Worte habe meine Gefühle auszudrücken. Aber du nimmst dieses „unaussprechliche Seufzen“ (Römer 8:26) und ersetzt es durch den lindernden Balsam und Trost deiner Liebe.

Ich weiß, dass ich nichts vor Dir verbergen kann. Du weißt, dass ich das manchmal versuche; ich verschiebe es, vor Dich zu kommen und mich Dir ganz zu offenbaren, weil ich beschämt über mich selbst bin und nicht denke, dass ich so vor Dich treten kann. Aber ich weiß auch, dass Du sowieso alles weißt was mich bewegt und geduldig und liebevoll auf mich wartest; Du drängst oder zwingst mich niemals. Danke so sehr für Deine Geduld und Rücksicht.

***

ICH VEREHRE DICH

Ich möchte Dir sagen, dass ich Dich achte und verehre. Ich nehme mir diese Zeit mit Dir und bewahre sie als eine besondere Zeit um Dich zu ehren, ein Segen für Dich zu sein und Dir meine Liebe zu zeigen.

Danke, für Deine Liebe für mich, Jesus. Danke, für all das, was du mir gegeben hast. Danke für die vielen geistigen Geschenke, die ich habe – die Ehre, Dich zu kennen, Deine Liebe, Dein Wort und Deine Wahrheit. Ich fühle mich so geehrt und privilegiert. Danke, Jesus, wie Du mich dermaßen bevorzugst.

Danke, dass Du nahe bei mir bist. Danke, dass Du mein Freund bist – ja, dass Du noch mehr als ein Freund bist. Danke, dass Du mir erlaubst, ganz nahe bei Dir zu sein.

Danke, dass Du mich liebst. Ich habe so viel Gutes be-kommen, reichlich und vielfältig. Ich kann es unmöglich alles in Worte fassen, doch mit der Zeit sollte ich es können — wenn ich es versuche, wenn ich Dich lobe und mich an alles erinnere, was Du getan hast. Danke Jesus für alles.

***

MEIN L EBENSTRAINER

Du bist der Inspektor meiner Seele. Du bist voller Geduld, voller Nachsicht und verständnisvoll, wenn Du Deine „Inspektion“ machst und entdeckst, dass Manches nicht so ist, wie es sein sollte. Du liebst mich, egal in welchem Zustand Du mich vorfindest.

Du hilfst mir, aus meinem Leben das Gerümpel auszuräumen, das alte Gepäck los zu werden, die Spinnweben zu beseitigen und die Zimmer auszulüften, die abgestanden und vermodert rochen.

Du stehst eng an meiner Seite – unterweist mich, führst mich und hilfst mir, die Last der Bürden und Sorgen los zu werden, die sich die Ecken und Regale meiner Seele erobert haben. Du förderst sogar lang Vergessenes ans Licht, das schon längst im Müll hätte landen sollen, oder Dinge, von denen Du mir sagtest, sie los zu werden, an denen ich aber festhielt, „nur für den Fall“ dass ich es jemals wieder brauchen könnte.

Danke dafür, wie Du mich so geduldig durch diese Inspektionszeiten bringst, auch wenn ich manchmal aufmuckse und mit Dir herumdiskutiere. Danke dafür, dass Du mich mit solch bedingungsloser Liebe liebst.

***

ICH BEREUE NICHT

Wenn ich auf die Zeit zurückblicke, die Du und ich zusammen verbracht haben, Jesus, komm ich nicht um-hin darüber zu staunen, wie vielseitig Deine Hand mich in meinem Leben geführt hat. Ich passierte wunder-schöne Orte und auch Orte voller Hindernisse. Ich war oben auf den Bergen und unten in den Tälern. Ich habe Glück erfahren und auch Leid. Aber Du hast mich durch das alles hindurch geführt und formst mich zu dem Menschen, so wie Du mich haben möchtest.

Ich bin sehr froh darüber, dass ich Dich in mein Leben eingeladen habe, Jesus. Ich weiß nicht, was ich ohne Dich getan hätte. Nichts in der Welt könnte den Platz einnehmen, den Du in meinem Leben und Herzen ein-genommen hast.

Ich bin stolz darauf, bei Deinem Namen genannt zu werden und Deine Liebe und Deine Worte empfangen zu dürfen.

***

DU ERSTAUNST MICH

Jesus, die Worte in meinem Vokabular können nicht ausdrücken, was ich sagen möchte, und wenn ich sage „ich liebe dich“, scheinen sie der Sache nicht gerecht zu werden.

Was mich am meisten erstaunt ist, dass Deine Liebe tausendmal größer ist, als die Liebe, die ich für Dich habe. Ich verstehe noch nicht einmal, wie Du mich  so sehr lieb haben kannst. Aber ich weiß, dass es so ist, weil Du es gesagt hast und ich an Deine Worte und an Deine Liebe glaube. Du bist mir lieber als irgendjemand anderes im Himmel oder auf der Erde, und ich möchte Dich mehr und mehr lieben können.

***

LIEBE MEINER SEELE

Herr des Universums, Retter mein,
mit Deinem Geist wasch mich heute und mach mich rein,

Mich sehnt nach Deiner Stimme,
was von deinem göttlichen Thron Du mir heute zu sagen hast.

Niemand ist Dir gleich – liebster Jesus – Du bist mein!

Erneuere meine Kraft durch Deinen Friedensgeist;

Mich sehnt nach Deiner Hand, die meine Schmerzen, mein Sehnen lindert.

Großer Gott des Universums, die Liebe meiner Seele!
Du schenkst mir so viel und machst mich heil.

Wenn ich mich sonne in Deinem Licht,
mich des Schattens deiner Bäume erfreu’,
hör’ ich Dein liebliches Flüstern, so sanft, einer Brise gleich.

Ich verspüre Deine kostbare Liebe und Deinen sanften Arm um mich

Ich lobe Dich und bete Dich an.

Mein Antlitz erhebe ich und singe Dir zur Ehre, in lieblichem Reim.
Vor Deinem herrlichen Namen mein Herz sich tief verneigt.

***

DIE FRISCHE LUFT DEINES GEISTES

Ohne Dich kann ich nicht leben, Jesus! Du bist das, was mich am Leben hält. Nimm mich in Besitz, Jesus! Sei mein Herzschlag, meine Energie, meine Stärke. Mein lieber Gott, sei mein Atem. Ich möchte Dich inhalieren und von Deinem Geist ausgiebig den ganzen Tag lang tief einatmen. Ach, welch süßes Aroma – der Atem Deines Geistes ist mein Leben!

Ich brauche ständig die frische Luft Deines Geistes. Ich brauche den Sauerstoff Deines Geistes, um am Leben zu bleiben. Wie liebe ich es, Deine frische saubere Luft einzuatmen – sie ist so erfrischend! Ich bin süchtig danach, deinen Geist zu atmen.

***

MEIN LOB

Du bist mein Lob und mein Gott und hast für mich Großartiges und Erstaunliches getan, ich hab es mit eigenen Augen gesehen.

Dein herrlicher Name sei gesegnet und höher als aller Segen und Lob.

Du alleine bist der einzige Herr; Du hast die Himmel gemacht und die Himmel der Himmel, mit all ihrem Heer, die Erde und alles was darin ist, das Meer und al-les was darinnen schwimmt und du erhältst sie alle.

Das Heer des Himmels dient dir.

***

ICH BRAUCHE NUR DICH

Danke, dass ich von nichts eine Ahnung zu haben brauche. Mein einziges Wissen braucht nur darin zu bestehen, Dich zu kennen. Danke, dass ich keine Persönlichkeit zu sein brauche; ich muss nur bei Dir  sein. Danke, dass ich nicht zu wissen brauche, wohin ich gehe; alles was ich zu tun habe, ist Dir zu folgen. Danke, dass Deine Stärke sich in mir zeigt, gerade wenn ich schwach bin. Danke, dass Du durch mich sprechen kannst, wenn ich nicht weiß, was ich sagen soll. Wenn ich nicht weiß, was ich tun soll, brauche ich bloß Dich zu fragen. Ich danke Dir dafür.

Wenn ich mir so wertlos vorkomme und meine, ich habe von nichts eine Ahnung und bringe nichts zu-stande; wenn ich mir so leer vorkomme, dann kannst Du mich füllen. Ich danke Dir dafür. Danke dafür, wie Du meine Schwächen nimmst und sie in Stärken verwandelst, wie Du mich veränderst, zu Deiner Ehre.

Ich brauche mich bloß Dir zu beugen, um Dich durch mich hindurch wirken und sprechen zu lassen. Hilf mir, ein vollkommenes Gefäß für dich zu sein, indem ich immer offen für das bin, was Du für mich hast.

***

MEIN LIEBLINGSPLATZ

Du tust so viel für mich, Jesus. Du bist einfach wunder-bar, herrlich und erstaunlich. Du bietest mir auf geistiger Ebene reichlich Hilfe und alles was mir zu tun bleibt, ist, mich dir hinzuwenden und es anzunehmen. Ich sitze hier vor deinem Thron, schaue in dein Angesicht und bekomme die allerschönsten Schätze des Geistes, die man sich nur wünschen kann. Dir wird es nie leid zu geben, und ich kann nicht genug davon bekommen Deine Stimme zu hören.

Ich komme immer wieder mit meinen Fragen und Problemen und mit den Fragen und Problemen an-derer. Dann redest Du behutsam und geduldig mit mir und kümmerst Dich um jedes Problem.

Dies ist mein Lieblingsplatz, Jesus, hier ganz nah bei Dir – mit Dir reden und Dir zuhören. Du bist mein bester Freund.

Jesus, ein Tag in Deinem Hof ist besser als tausend außerhalb. Ein Tag reicht völlig aus, um zu erkennen, dass dies der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens verbringen möchte – in der Zufluchtsstätte Deiner Liebe. In Deiner Gegenwart gibt es immerwährende Gnade.

***

DU BIST MEIN

Jesus, ich habe Dich sehr lieb. Es ist wie etwas unvergleichlich Kostbares in deiner Gegenwart sein zu dürfen und sich in Deiner Liebe zu sonnen. Das aller-schönste daran ist, dass ich Dich die ganze Zeit für mich habe, den ganzen Tag lang. Ich kann Dich immer bei mir haben, egal, wohin ich auch gehe. Du hast mir Dein Herz geschenkt, und nicht nur ein wenig davon – sondern Dein ganzes Herz. Du gehörst mir und niemand kann Dich mir wegnehmen. Von den aller-höchsten Höhen, bis zu den tiefsten Tiefen bist Du für immer mein.

Danke Jesus! Du bist so herrlich! Wer ist dir gleich? Niemand! Danke, dass Du mich so überreichlich gesegnet hast. Ich bin überhäuft mit wahren Reichtümern. Allein darüber nachzudenken, geht über meinen begrenzter Verstand hinaus. Es ist zu wunder-sam, das auch nur zu versuchen.

Ich kann die große Liebe, die Du für mich hast, nicht einmal annähernd verstehen. Sie ist zu gewaltig, zu allumfassend, zu groß, zu mächtig, zu kolossal. Mein wunderbarer Herr, Du bist so einzigartig.

***

SIEGE DURCH PRÜFUNGEN

Ich danke Dir für den Sieg, Herr. Ich danke Dir für den Frieden, den ich an Leib und Seele verspüre. Wie wahr ist dieser Vers: „Es ist aber ein großer Gewinn, wenn man gottesfürchtig und bescheiden ist.“ (1.Timotheus 6:6) Danke, dass Du mir geholfen hast „ja“ zu dem zu sagen, was Du mir aufgetragen hast. Ohne Deine Hilfe hätte ich das nicht fertig gebracht. Danke für den großen Gewinn den es mir gebracht hat – Deinen Frieden und innere Zufriedenheit.

Danke für die Prüfungen, die als Frucht Frieden in mein Leben bringen. Danke, dass Du mich dem Feuer aus-setzt, um die Unreinheiten auszumerzen, damit sich Dein liebes Gesicht in meinem widerspiegeln kann und andere Dich durch mich sehen können. Ich danke Dir für den Herzensschmerz, der mich in deine Arme ge-trieben hat. Ich möchte nirgendwo anders sein.

Ich danke Dir Herr, dass Du mich durch die Tiefen führst, damit ich erkenne, dass ich ohne Dich nicht einmal den Sieg und Gottes Frieden haben kann, der größer ist als alle Vernunft. Du behandelst mich so gut!

Du bist gütig und verdienst es, gelobt zu werden. Deine Exzellenz ist unaussprechlich! Alles was ich sagen kann ist: „Danke“! Wie groß du doch bist!

***

IMMER AN MEINER SEITE

Danke Jesus, dass Du an meiner Seite bist, während ich den Berg dieses Lebens hinaufsteige. Solange ich auf dem Pfad Deines Willens gehe, hältst Du immer meine Hand. Immer bist Du da, um mich zu trösten. Immer bist Du da, um mir den Weg zu zeigen. Immer bist Du da als mein Führer, mein Tröster, mein Freund und mein ständiger Begleiter.

Danke! Sogar wenn ich müde werde und mir alles zu viel wird, wenn ich mir die Hindernisse auf dem Weg ansehe, dann tröstest Du mich und erzählst mir von Deiner Liebe. Du machst mir Mut weiter zu kämpfen und weiter zu gehen.

Wenn ich manchmal niedergeschlagen und mich am schwächsten fühle, und ich mir wie ein Nichts vorkomme, dann hältst Du mich ganz fest und machst alles wieder gut.

Danke für Deine ständige Fürsorge, Sicherheit und Schutz. Hilf mir, immer an Deiner Seite zu bleiben und mich nicht von Dir abzuwenden.

***

DEIN KÖNIGREICH, MEIN VERLANGEN

Du bist der herrlichste Gott, der Gott des Himmels, der einzig wahre Gott, und ich preise Dich. Ich verehre Dich. Ich erhebe meine Hände in Bewunderung und aus Dankbarkeit darüber, dass mein Name in Deinem himmlischen Königreich, in Deinem Buch des Lebens geschrieben steht, und dass ich für immer bei Dir sein werde.

Für mich gibt es keine größere Freude, als zu wissen, dass ich für immer mit meinem Gott zusammen sein werde, um Dich zu lieben, zu verehren und zu verherrlichen; dass ich mich in Deinem wärmenden, liebevollen Geist sonnen kann, in Deiner Sanftmut, Deiner Güte, Deiner Gnade, Deiner Wahrheit, Deiner Liebe und Deiner Freiheit.

Danke, dass Du mich zu einem Teil Deines glorreichen Plans gemacht hast. Danke, dass ich Dein Kind heißen darf. Danke, dass Du mir dieses starke Bedürfnis in mein Herz gegeben hast, Dich zu lieben, zu ehren und zu schätzen. Ich bete, dass meine Liebe für Dich immer so stark sein wird.

***

ICH LIEBE DICH

Ich liebe Dich, Jesus. Ich liebe Dich um Deiner Herr-lichkeit willen. Ich liebe Dich, weil Du so großartig bist. Ich liebe Dich, weil Du so viel größer bist als ich. Ich liebe Dich, denn, obwohl Du so groß und wichtig bist, kann ich zu jeder Tages- oder Nachtzeit zu Dir kommen und weiß, dass Du wach und auf und für mich da bist.

Ich hab Dich lieb, weil ich Dich so sehr brauche. Ich hab Dich lieb, weil Du mich auch brauchst und Du meine Liebe benötigst.

Ich liebe Dich, denn wenn ich entmutigt und nieder-geschlagen bin, Du mir dann immer ein besonderes kleines Wunder vorbeischickst oder einen Gedanken, ein Wort, das mir wieder Mut macht und mich auf-muntert. Ich liebe Dich, weil Du so ungeheuerlich machtvoll bist.

Ich liebe Dich, Jesus, weil Du Du bist.

***

ICH BIN SO FROH

Danke, dass Du meine Hand hältst, wenn ich Angst habe. Danke, dass Du mich auffängst, wenn ich falle. Danke, dass Du meine Kraft bist, wenn ich schwach bin. Ich brauche Dich so sehr!

Danke für Deine wertvollen Worte und deine Stimme. Ich kann keinen Schritt ohne Dich machen, Jesus. Ich bin so froh, dass Du immer an meiner Seite bist, um mir zu helfen und jede meiner Fragen zu beantworten und jedes meiner Probleme zu lösen. Ich kann mich immer an Dich wenden. Du bist so hilfs- und gesprächsbereit, und es macht Dir Spaß für mich da zu sein. Ich danke Dir Jesus.

Deine Stimme ist wie die Stimme vieler Wasser, die Liebe schenkt, Weisheit, Spaß, Hilfe, Erleichterung in Lei-den, Freude im Kampf, Stärke in der Krankheit, Kraft und Hilfe für immer.

***

ICH BIN IN DEINER HAND

Herr, ich verlasse mich auf Deine Liebe, ich jauchze über Deine Hilfe. Mit meinem Lied will ich Dir danken, Herr, weil Du so gut zu mir gewesen bist. Herr, was ich brauche, Du teilst es mir zu; Du hältst mein Los in der Hand. Mir ist ein schöner Anteil zugefallen; was Du mir zugemessen hast, gefällt mir gut. Ich preise Dich Herr, denn Du führst mich und sagst mir, was ich tun soll. Du bist mir nahe, das ist mir immer bewusst. Du stehst mir zur Seite, ich fühle mich ganz sicher. Du führst mich den Weg zum Leben. In Deiner Nähe finde ich ungetrübte Freude; aus Deiner Hand kommt mir ewiges Glück.

Deine Liebe besänftigt mein Herz und durchdringt mein ganzes Wesen. Danke Jesus, für Deine Liebe, die über meinen menschlichen Verstand und mein irdisches Begriffsvermögen hinausgehen.

Ich lobe dich, weil Du mir all meine Sorgen und all meine Probleme genommen hast. Sollte ich je ver-sucht sein, mir überarbeitet und überlastet vorzu-kommen, kann ich das alles einfach in ein Bündel wickeln und Dir übergeben. Ich danke Gott, dass Deine Schultern breit genug sind, jede Last zu tragen.

***

ICH KANN MICH AUF DICH STÜTZEN

Danke, Jesus, für Deine zärtliche, wundervolle, wunder-tätige und wunderbare Liebe. Danke, dass ich Dich lieben kann. Danke, dass Du mich zuerst geliebt hast. Danke für Deine Barmherzigkeit, die jeden Morgen neu ist.

Herr, ich verstehe nicht, wie Du mit mir so liebevoll und barmherzig sein kannst. Es erstaunt mich und macht mich dafür sehr dankbar. Danke für die Kraft, die Deine Liebe schenkt.

Danke, dass Du immer in meiner Nähe bist, immer zur Stelle, wenn ich etwas brauche, wenn ich eine Frage habe, wenn ich in einer verzweifelten Situation stecke oder einfach den Beschäftigungen des Alltags nach-gehe. Danke, dass ich Dir voll Vertrauen kann; ich kann mich mit meiner ganzen Last an Dich lehnen; ich kann Dir gegenüber über mich selbst von Grund auf ehrlich sein.

***

DU BIST ERSTAUNLICH

Danke für Dein so großes Verständnis für mich und Deine Geduld mit mir. Danke, dass Du mich akzeptierst und mich anspornst, trotz aller Schwierigkeiten für Dich weiter zu machen. Wann immer ich mich Dir zuwende und meinen Blick auf Dich richte, bist Du für mich da. Du eilst mir mit ausgestreckten Armen ent-gegen, um mich an Dich zu drücken, mich zu Dir zu nehmen und mir zu helfen, durch zu halten.

Du bist so erstaunlich, Jesus. Ich bin sehr dankbar für Deine unschätzbare wundervolle Fürsorge – Deine sanfte liebevolle Sorge um mich, so, als wäre ich der einzige Mensch im Universum.

***

DU GIBST ZUFRIEDENHEIT

Wenn ich morgens aufwache und es so viel zu tun gibt, spüre ich manchmal, wie der Druck des Tages immer stärker wird. Dann sagst Du gütig: „Übergib es mir.“ Wenn ich mich schwach und unfähig fühle, bist Du immer stark. Wenn ich mich frage, was die Lösungen für die vielen Probleme sind, mit denen ich zu tun habe, zeigst Du mir die Antworten, eine nach der anderen. Ich fühle mich Deiner Liebe und Gnade gar nicht wert.

Doch spüre ich Deine wohltuenden Arme um mich, Deine Zärtlichkeit, Deine Geborgenheit und Deine Zuversicht. Ich spüre die friedliche Stimmung, mit der Du meine Gedanken erfüllst. Ich genieße das Gefühl der Zufriedenheit, weil ich weiß, dass ich Deinen Willen er-fülle.

Ich sehe Deine gütigen, sanften Augen und spüre Deine ewig währende bedingungslose Liebe. Ich danke Dir für deine Liebe. Ich preise Dich und gebe Dir den Ruhm, die Achtung und die Ehre. Ich bin durch und durch gesegnet, Jesus, und ich liebe Dich inniglich.

***

ICH MÖCHTE LERNEN

Ich wünsche mir und freue mich darauf, mehr darüber zu lernen, wie ich meine Liebe Dir gegenüber ausdrücken kann. So wie Du Dir meine Liebe und mein Loben wünschst, so möchte ich auch die Gabe des Lobens fördern, damit sie größer wird und ich mehr Geschicklichkeit darin habe, meine Liebe Dir gegenüber auszudrücken. Ich möchte Dir immer wieder auf viele und unterschiedliche Arten sagen, wie ich Dich verehre, wie ich Dich liebe, wie ich immerzu Dein sein, wie ich immer „ja“ zu Dir sagen und Dir Freude bereiten möchte.

Danke, dass Du mich liebst, mich lehrst, mich bewahrst, und mich stärkst. Danke, dass Du ungeachtet meiner Selbst etwas mit mir anfangen kannst. Ich bin überaus dankbar für Deine Liebe, Dein Verständnis und Deine Hilfe in meinem Leben. Hilf mir weiterhin, mein Bestes für Dich zu geben – Dir mein ganzes Herz zu geben. Ich gebe Dir alles, weil Du mir alles gegeben hast. Gib mir die Entschlossenheit den Weg bis zum Ende für Dich zu gehen. Hab ganz herzlichen Dank, Jesus. Du bist wunderbar! Ich liebe Dich.

***

SING FÜR MICH

Wenn ich schweren Herzens bin und meine Seele be-trübt ist, hebe ich mein Herz zu Dir, mein Gott. Ich greife nach Deinem Geist der Weisheit und der Liebe, Deiner erfrischenden reinen Stimme. Du wäschst meine weltlichen Gedanken mit Deinen kraftvollen und verlässlichen Worten weg. Ich lausche gerne Deinem Flüstern; ich konzentriere mich gern auf Deinen Geist. Er richtet mich auf und erfrischt mich. Er schenkt mir grenzenlosen Glauben, weil ich weiß, dass Deine Liebe immer währt. Dein Lied hört nie auf; du gibst und gibst.

Sing weiter, Jesus! Mein Geist fliegt in Deine Arme der Liebe. Sing weiter, mein Gott, und hebe mich hinauf in die himmlischen Sphären. Deine Stimme, Dein Flüstern ist für mich die süßeste Musik in der Welt die ich kenne. Nichts kann sich mit ihr messen; nichts kommt ihr nahe; niemand kann so wie Du sein, mein Gott. Allein einen Moment mit Dir, bringt mich dazu, zurück zu kommen, um mehr von Dir zu erhalten. Lieblicher Retter, herrlicher Jesus, ich kann nicht genug von Dir bekommen.

***

ABENDGEBET

Wenn ich heute einen Menschen verletzt habe,
wenn ich jemanden vom rechten Weg abgebracht habe,
wenn ich eigensinnig meinen eigenen Weg gegangen bin,
Herr, vergib mir!

Wenn ich unnütze oder eitle Worte geäußert habe,
wenn ich meine Augen vor Not und Schmerz verschlossen habe,
aus Angst, dass ich dann unter diesen Anforderungen leiden könnte,
verzeih mir, Herr!

Vergib mir die Sünden, die ich Dir bekannt habe,
vergib mir die unbewussten Sünden, die ich selber nicht wahrnehme,
bitte führe, liebe und bewahre mich, Herr, Amen.

                                                                                                                                       — C.Maude Battersby

 Danke Jesus für Deine Vergebung, Deine Nachsicht, Dein Verständnis für uns schwache Menschen!

***

WIR SIND EINS

Mein Herr, mein Gott, Liebe meines Lebens, ich lobe Dich für Deine überschwängliche Liebe zu mir. Ich danke Dir für Deine nie endende Geduld mit mir. Dei-ne Liebe und Deine Gnade sind grenzenlos.

Wenn ich mich alleine fühle, so drückst Du mich eng an Dich. Wenn ich ungeduldig bin, ist Deine Geduld mit mir unendlich. Danke für Dein Versprechen, mich nie-mals alleine oder im Stich zu lassen.

Ich suche nach Wegen, meiner Liebe zu Dir Ausdruck zu verleihen. Ich wache am Morgen auf und denke an Dich. Wenn ich mich nachts schlafen lege, möchte ich in Deiner Gegenwart sein. Ich liebe es, Zeit mit Dir zu verbringen.

Am Morgen, wenn Du und ich so intim miteinander re-den, werden wir eins. Ich lobe Dich und danke Dir für die Zeiten während des Tages, wenn ich innehalten und all meine Liebe und all meine Aufmerksamkeit auf Dich richten kann, mein Retter, mein Befreier, mein Al-les. Du bist mein ein und alles.

***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s