Kein Opfer

8.Juli 2016

Mir wurde von klein auf gesagt, wie kritisch ich eigentlich bin, immer alles analysieren und auseinandernehmen muss und dabei Leute auch verletze. Das hat mich getroffen und selbst auch verletzt, da es mir fern lag, Menschen zu verletzen. Warum war ich, bin ich so? Ich weiß es nicht?

Wie ich mit 26 zum Glauben an Jesus kam, fing ich auch an, die Bibel mit meinem kritischen, analysierenden Verstand zu lesen. Zu manchem fand ich eine Antwort auf mein Fragen und Analysieren, zu manchem warte ich noch auf die Antwort. Aber allgemein hat es mich begeistert, dass du die Bibel hinterfragen kannst so viel du willst, sie kann es nicht nur überstehen, sondern dein Hinterfragen und Analysieren öffnet meist sogar Türen zu noch unbekanntem Wissen und größerer Weisheit.

Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit, um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie muss nur erscheinen, und sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.“ – Friedrich der Große (1712-1786) König von Preußen

Ich las diese Weisheit einmal in einer Zeitung und das passt genau zur Bibel und zu Jesus. Egal was du mit der Wahrheit machst, sie bleibt immer Wahrheit und genauso ist es mit der Bibel und Jesus. Jesus wird von den Muslimen und anderen als Prophet verehrt, aber sie möchten nicht hören – und sagen deshalb, die Bibel sei verfälscht – dass Jesus sich als „die Wahrheit“ in Person erklärt hat. Dieses Ablehnen von bestimmten Menschen von Jesus als die Wahrheit hat mich wieder zum Analysieren und Grübeln gebracht.

Warum lehnen diese Menschen Jesus ab? Er ist Wahrheit, Licht, Liebe und all das Gute, warum also lehnen sie ihn ab?

Warum hat Luzifer Gott abgelehnt und wollte sich über ihn stellen?

13-Offer-it-to-Him-in-Worship

Liegt darin die Antwort? Wir wollen uns nicht unterwerfen, niemand über uns haben, selbst einen Gott der Liebe nicht?

Das scheint wiederum paradox zu sein, denn keine anderen Gläubigen geben sich bewusst so sehr dem Schöpfer Himmels und der Erde als den einzigen Gott hin, der es verdient sich ihm hinzugeben und anzubeten, als Muslime es tun.

Analysieren wir doch Luzifer ein wenig. Er war ein sehr mächtiger und wunderschöner Erzengel – ein Erzengel ist ein Engel mit übergeordneter Rangstellung, was in einer Armee mit einem General zu vergleichen ist. Luzifer bedeutet ‚Lichtträger‘ und Licht ist symbolisch für Wissen. In ihm war also das gesamte Wissen von Gott. Kein Wunder dass er überheblich wurde und dachte, mit all dem Wissen sollte er doch Gott sein. Aber was ist Wissen ohne Weisheit? – Gottes Heiliger Geist wird als Weisheit bezeichnet! Ohne Weisheit und wahrer Liebe werden Dinge durch Wissen produziert, die angeblich dem Menschen helfen und dienen sollen, aber als Nebenprodukt den Menschen samt der Welt zerstören.

In Jesaja 14:12-14 heißt es über Luzifer: „Wie bist du doch vom Himmel herabgestürzt, du strahlender Stern, Sohn des Morgens! Du wurdest jäh auf die Erde geschleudert, du Völkerbezwinger! Denn du dachtest dir: `Ich werde zum Himmel aufsteigen und mir einen Thron über den Sternen Gottes machen. Ich werde weit im Norden auf dem Berg der Versammlung sitzen. Ich werde in die Wolken aufsteigen und mich dem Höchsten gleichmachen.“ – Wie nennt man solch eine Einstellung? Eingebildete Arroganz oder kurz: Stolz!

Mehr über Luzifer kannst du hier erfahren:

https://www.bibelkommentare.de/?page=dict&article_id=3583

Es war also Luzifers Stolz der ihn von einem schönen, mächtigen Engel zu Gottes Feind machte, den Teufel oder Satan, was bedeutet: ‚Widersacher, Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder, Zerwürfnis stifter und wie ihn Jesus selbst nannte: „… er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“ – Johannes 8:44

Seine Taktik als Verwirrer und Faktenverdreher ist, seine Lügen zu nehmen und sie mit ein wenig Wahrheit zu verpacken, so dass wir die Lüge dahinter nicht sehen und wenn wir sie schlucken, sein bitteres tödliches Gift nicht schmecken. Lies dazu Lukas 4:1-13 da kannst du erfahren, wie er arbeitet. Er scheut sich nicht einmal davor zurück, die Schrift, Gottes Wort, zu zitieren, wendet die Verse aber falsch an. Und du erfährst im Vers 6, dass ihm die Macht hier auf dieser Erde übergeben ist. Deshalb spricht die Bibel im 2.Korinther 4:4 von Satan als „dem Gott dieser Welt.“ Diese Welt wird also von Satan beherrscht und regiert!

Im Lukas 4 versuchte Satan Jesus mit der Versuchung die ganze Welt zu regieren, zu besitzen, dazu zu bewegen, vor ihm niederzuknien, ihn als Gott anzuerkennen. Doch Jesus widerstand dieser Versuchung und erklärte später: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt!“ – Johannes 18:36 Was also bedeutet, wir alle werden in Satans Reich hineingeboren, in eine lügnerische, betrügerische Welt und wie Jesus es ausdrückte, müssen neu geboren werden – im Geist – um das Himmelreich überhaupt sehen und verstehen zu können.

13-moses_pluchart

Diese Tatsache, dass Satan der Gott dieser Welt ist, scheint aber nicht jedem bekannt zu sein. Selbst den „Herrschenden“ zur Zeit, als die Christen zu einer Kirche institutionalisiert wurden, schien es nicht bewusst zu sein, denn sie versuchten Gottes Macht und Größe jetzt schon in dieser Welt aufzubauen, und sie als Gottes Vertreter regierten. Und genauso wenig schien es Mohammed bewusst gewesen zu sein, obwohl Allah im sagte in Surah 3:55: „O Isa (Jesus) Ich …will die, die dir folgen, über jene setzen, die Ungläubig sind…“ im Englischen wird das Wort ‚superior‘ benützt. Da steht nicht dabei, ausgenommen jene die Mohammed und dem Quran folgen, sondern jene, die Isa folgen. Warum hat Mohammed nicht naschgeforscht, wie er Isa nachfolgen kann und dadurch über die Ungläubigen gesetzt wird? Warum hat er stattdessen einen Islamischen Staat angestrebt und die Sharia eingeführt? Ja er wollte das Richtige, den einen wahren Gott anbeten und nicht all diese falschen künstlich von Menschen hergestellten Götter. Das Richtige in den Lügen Satans verpackt?

Wieder solch eine Frage, warum?

Ist es in jedem Fall immer der menschliche Stolz, der sich gegen ein Unterwerfen sträubt?

13-own will

Ja, ich möchte dem einen wahren Gott dienen und ihn anbeten – aber auf meine Weise! Was keine gänzliche, keine wirkliche Unterwerfung ist.

Wie ich auf diese Grübelei gekommen bin? Jemand hat dieses Video gepostet mit dem Lied „Sacrifice“ (Opfer) von Elton John, das ich nie zuvor gehört habe. Der Text ist nicht ganz klar, aber was ich daraus verstanden habe ist, dass es kein Opfer ist, deinen Stolz zu schlucken, dich zu ergeben und in Demut zu handeln. Du musst einfach nur eben dieses eine tun, ‚es einfach nur durchstehen‘ oder besser, deinen Stolz schlucken! Und wie jemand einmal sagte, deinen Stolz zu schlucken, wird dir keine Verdauungsbeschwerden geben.

SACRIFICE SONGTEXT ÜBERSETZUNG

OPFER

Es ist einfach nur menschlich,
wenn die Dinge falsch laufen,
wenn ihr Duft verweilt
und die Versuchung mächtig ist
innerhalb der Grenzen
eines jeden verheirateten Mannes
Süßer Betrug ruft
und Negativität kommt auf
Kaltes, kaltes Herz
schwer geworden durch Dich
Manches sieht besser aus, Baby
wenn man es einfach nur durchsteht
Und das ist kein Opfer
nur ein einfaches Wort
Es sind zwei Herzen
in zwei verschiedenen Welten lebend
Aber das ist kein Opfer
Kein Opfer
Es ist überhaupt kein Opfer
Gegenseitige Missverständnisse
nach der unerlaubten Tat
Empfindsamkeit baut ein Gefängnis
im Schlussakt
Wir verlieren die Richtung
kein Stein den wir nicht umgedreht hätten
Keine Tränen um Dich zu verdammen
während die Eifersucht brennt
Kaltes, kaltes Herz
schwer geworden durch Dich
Manches sieht besser aus, Baby
wenn man es einfach nur durchsteht
Und das ist kein Opfer
nur ein einfaches Wort
Es sind zwei Herzen
in zwei verschiedenen Welten lebend
Aber das ist kein Opfer
Kein Opfer
Es ist überhaupt kein Opfer
Und das ist kein Opfer
nur ein einfaches Wort
Es sind zwei Herzen
in zwei verschiedenen Welten lebend
Aber das ist kein Opfer
Kein Opfer
Es ist überhaupt kein Opfer

– Empfindsamkeit baut ein Gefängnis, aber Vergebung ist Liebe, göttliche Liebe, denn Gott ist Liebe!

 

Es ist kein Opfer, sich Gott und dem was Liebe ist hinzugeben. Es ist nur ein nachgeben und bereit sein, den Stolz abzulegen, nicht darin beharren wollen. Ein Opfer ist, wenn du selbstlos etwas tust, das dir eigentlich nicht liegt oder etwas aufgibst, das du liebst. So wie Abraham bereit war, seinen geliebten Sohn Isaak zu Opfern – deshalb heißt es ja auch Opfer, weil es dich etwas kostet. Ja den Stolz aufzugeben kostet auch, aber es ist kein Opfer, weil Stolz ja nicht etwas ist, das wertvoll ist, im Gegenteil. Du wirst von etwas befreit, das dich ansonsten nur tiefer in die Hölle treibt.

So lass die Wahrheit dich befreien und lerne den Segen von wahrem Opfer bringen!

13-Worship-His-Dwelling

– – –

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s