Willkommen, 2021!

Willkommen, 2021!

Nachfolgend findet ihr einige inspirierende Gebete und Zitate von christlichen Schriftstellern, die sicherlich ein Segen für euch sind – zusammengestellt von Peter Amstrdam.

Unser Gott ist ein „mit uns“ Gott. Jetzt, wo wir gerade die Geburt unseres Königs feierten, hat diese Erinnerung die Kraft, uns in einen frischen, neuen Start zu tragen. Er ist Immanuel, Gott mit uns. Und obwohl sich die Dinge und Menschen um uns herum verändern, ändert sich unser Gott nie. Wenn du anfängst zu denken, dass die Dinge dieses Jahr besser hätten laufen sollen, erinnere dich an die Berge und Täler, die dich hierher gebracht haben. Sie sind keine Unfälle, Versehen oder Zufälle und diese Zeiten waren nicht umsonst. Du bist nicht mehr derselbe, du bist gewachsen und du wächst weiter. Du atmest, du lebst, du bist in unendliche, grenzenlose Gnade gehüllt. – Morgan Harper Nichols

Wenn dies ein glückliches neues Jahr sein soll, ein Jahr der Nützlichkeit, ein Jahr, in dem wir leben werden, um diese Erde besser zu machen, dann deshalb, weil Gott unseren Weg lenken, führen und leiten wird. Wie wichtig ist es deshalb, dass unsere Abhängigkeit von Ihm spürbar ist! – Matthew Simpson

Nichts lähmt unser Leben so sehr wie die Einstellung, dass sich Dinge niemals ändern werden. Wir müssen uns daran erinnern, dass Gott Dinge ändern kann. Wenn wir nur Probleme sehen, werden wir unterliegen; aber wenn wir die möglichen Lösungen für Probleme sehen, können wir den Sieg erringen. – Warren Wiersbe

Du krönst das Jahr mit reicher Ernte, die steinigen Wege fließen über vor Fülle. Du krönst das Jahr mit deinem Gut, und deine Fußstapfen triefen von Segen. – Psalm 65,12 

Regeln für ein besseres Leben im kommenden Jahr:
Bete immer
Hasse nie
Mach dir keine Sorgen
Lebe einfach
Erwarte nur wenig
Gib viel
Lächle immer
Lebe mit Liebe
Meditiere über Gottes Worte
 Vor allem aber, gehe mit Gott! – Unbekannt

Ein wunderbares Jahr erwartet uns, das wir nach den Lehren unseres Erlösers leben sollen; nur dann werden wir wahres Glück erlangen können. – Verfasser unbekannt

Lieber Herr, ich entscheide mich dafür, heute und an jedem Tag des neuen Jahres meine Freude und Kraft in dir zu finden. Ich entscheide mich dafür, in der Liebe zu wandeln. Ich entscheide mich dafür, meine Augen auf dich zu richten und weg von all den Kämpfen und dem Chaos dieser Welt. Ich wähle deinen Frieden über die Sorgen. Ich wähle Freundlichkeit über Eile. Ich wähle Vergebung statt Uneinigkeit und Verbitterung. Ich entscheide mich für deine geist-erfüllte Kraft, anstatt mich auf meine eigene Stärke und Fähigkeit zu verlassen. Ich weiß, dass mein Leben weit davon entfernt ist, perfekt zu sein, und der Feind würde sich nichts sehnlicher wünschen, als mich zu Fall zu bringen, noch bevor ich aus der Tür bin. Aber ich glaube an deine Wahrheit, und ich habe dich in meinem Leben, und deshalb habe ich alles, was ich brauche, um frei zu leben, in Fülle, für diesen Tag. – Verfasser unbekannt

Wir müssen manchmal mit dem Wind segeln und manchmal gegen ihn – aber wir müssen segeln und uns weder treiben, noch vor Anker liegen lassen. – Oliver Wendell Holmes

Egal, ob du gerade durch das größte Jahr deines Lebens gegangen bist oder unglaublich froh bist, dass es endlich vorbei ist, eine Wahrheit klingt inmitten all dessen immer noch klar: Du bist nicht allein und warst es nie. Niemals. – Verfasser unbekannt

Allmächtiger Gott, Vater aller Barmherzigkeit, wir, deine unwürdigen Knechte, sagen dir demütig und inbrünstig Dank für alle deine Güte und dein liebreiches Wohlwollen, das du uns und allen Menschen erzeigst. Wir preisen dich für unsere Erschaffung und Erhaltung und für alle Wohltaten dieses Lebens, vornehmlich aber für deine unschätzbare Liebe in der Erlösung der Welt durch unseren Herrn Jesus Christus; durch das Geschenk der Gnade und für die Hoffnung auf die Herrlichkeit. Und wir bitten dich, gib uns jenes gebührende Verständnis aller deiner Gnadengaben, dass unsere Herzen dir in lauter Dankbarkeit anhängen, und wir deinen Ruhm verkünden nicht mit Worten allein, sondern mit der Tat; indem wir uns dir zum Dienst ergeben und vor dir wandeln in Heiligkeit und Gerechtigkeit alle Tage, durch Jesus Christus, unseren Herrn, welchem samt dir und dem Heiligen Geist sei Ehre und Preis. Von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen. – Das Allgemeine Gebetbuch, 1892

Gott, hilf uns, uns daran zu erinnern, dass du uns niemals verlassen wirst, dass du unsere Zuflucht und unsere Stärke bist, eine allgegenwärtige Hilfe in der Not. Wir wissen, dass der Feind nicht so hart gegen uns kämpfen würde, wenn wir nicht einen Unterschied für dein Reich machen würden. Er würde nicht so sehr versuchen, uns aufzuhalten, wenn er nicht denken würde, dass wir noch so viel Gutes auf Lager haben. Erinnere uns daran, dass der Kampf dir gehört und dass alles, womit wir es zu tun haben, mit einem Schlag von deiner mächtigen Hand zu Fall gebracht werden kann. Hilf uns, dir mehr zu vertrauen und keine Zeit damit zu verschwenden, in unserer eigenen Kraft zu ringen oder zu kämpfen. Bitte vergib uns, Herr, für die Zeiten, in denen wir versagt haben, unsere Hände zum Lobpreis zu dir zu erheben, für die Tage, an denen wir vergessen haben, zuerst zu dir zu kommen. Erfülle uns an diesem Tag mit der Kraft deines Heiligen Geistes. Erfülle uns mit deiner Freude, erfülle uns mit deiner Weisheit und Unterscheidungskraft, erfülle uns mit der ständigen Erinnerung, dass deine Gegenwart mit uns geht und dass du uns Ruhe gibst. – Verfasser unbekannt

Herr, mein Gott, wenn ich an das vor mir liegende Jahr denke, habe ich zwar Hoffnung, aber ich gebe zu, dass ich auch einige Ängste habe. Ich trage einige Probleme aus dem vergangenen Jahr mit in das neue Jahr. Ich weiß auch, dass es immer möglich ist, dass unerwartete Dinge passieren können. Und so werfe ich mich auf deine Barmherzigkeit, lieber Gott. Zu dir nehme ich meine Zuflucht. Ich bin froh, dass ich dir das kommende Jahr anvertrauen kann und mich dir anvertrauen darf. Läutere mein Herz, o Herr. Lehre mich deine Wege. Hilf mir, gute, richtige und gesunde Entscheidungen zu treffen. Ich vertraue dir auch meine Lieben an. Ich weiß, wie sehr sie deine Fürsorge brauchen. Bitte beschütze und leite sie.

Und, lieber Gott, wir beten für Frieden in unserer unruhigen Welt. Wir bitten dich, die Unschuldigen vor dem Bösen zu schützen. Wir trösten uns mit deinen Worten: „Ich werde dich nie verlassen und nicht aufgeben.“ Selbst in unseren schwächsten Momenten werden deine Macht, deine Kraft und deine Liebe uns immer auf allen unseren Wegen bewahren. Wir können jenen Frieden haben, der unseren Verstand übersteigt, weil du versprochen hast, uns nie zu verlassen noch aufzugeben. (5. Mose 31,6; Johannes 14,27; Philipper 4,7; 2. Timotheus 2,13). – Verfasser unbekannt

Neujahrsversprechen: Seine unveränderliche Präsenz

Maria Fontaine

Wenn wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen, können wir nicht umhin, als für das vor uns liegende Jahr mit Veränderungen zu rechnen. Dies ist eine Zeit großer Veränderungen in der Welt – in technologischer, wirtschaftlicher, religiöser, politischer, geschäftlicher und ökologischer Hinsicht, was sich auf Regierungen, Organisationen und im Leben von Familien und einzelnen Menschen auswirken wird.

Auch wenn es zu Beginn eines neuen Jahres manchmal offensichtlicher und leichter zu erkennen und Bilanz zu ziehen ist, wirkt sich der Wandel eigentlich ständig auf alle Bereiche der Gesellschaft aus. Viele Menschen, von religiösen Führern über Produktivitätsgurus und Lebensberater bis hin zu politischen Führern, konzentrieren sich auf die positiven Auswirkungen des Wandels und betonen die Flexibilität.

Ein großer Teil des Nutzens, den wir aus den Veränderungen ziehen können, die in unser Leben kommen, hängt davon ab, wie wir sie betrachten und ob wir uns entscheiden, uns dem Wandel anzupassen und ihn sogar anzunehmen oder nicht. Wie immer ist unsere Einstellung ein Schlüsselfaktor. Die Einstellung kann den Unterschied ausmachen, ob wir den Wandel trotz der Schwierigkeiten, die er mit sich bringen kann, erfolgreich bewältigen oder ob wir der Entmutigung oder Verzweiflung erliegen.

Zu glauben, dass Gott Seine Liebe durch schwierige Umstände manifestieren kann, und den Glauben zu haben, zu sehen, dass selbst Schwierigkeiten zu guten Ergebnissen führen können, ist eine Herausforderung, aber ich habe festgestellt, dass ich, wenn ich diese Herausforderung annehmen kann, auf dem besten Weg bin, mich wohler und friedlicher zu fühlen, egal welche Veränderung oder Herausforderung auf mich zukommt.

Manchmal kann Gott einfach nicht das Gute, das Er in unser Leben bringen möchte, in unser Leben bringen, ohne dass wir einige ziemlich stürmische Zeiten durchmachen. Wenn du also spürst, wie Wellen um dich herum tosen und brechen, dann vertraue Ihm und glaube daran, dass Er weiß, was Er tut. Er wünscht uns nur das Allerbeste.

Welchen Stürmen wir auch immer gegenüberstehen mögen, Gottes Wort und unsere Beziehung zum Herrn sind die Konstanten in unserem Leben als Christen. Alles kann sich in unserem Leben ändern – unsere Lebensumstände, unsere Gesundheit, unsere Beziehungen, unser Zuhause, unsere Arbeit, unsere Wohnsitze, unsere Arbeitsbereiche – aber Sein Wort kann uns immer leiten und eine beständige Präsenz in unserem Leben sein. Es ist unser geistiger Ballast, unser Anker, unser moralischer und spiritueller Kompass, unser Lebenselixier, unsere Freude, unser Frieden, unsere Hoffnung, unsere Vision und unser Trost. Sein Wort ist der Kern dessen, wer wir sind, unserer Überzeugungen und unserer Werte, und es unterstützt uns bei allen Herausforderungen, denen wir im Laufe unseres Lebens begegnen.

Deine Verbindung mit dem Herrn ist ein unschätzbarer Schatz, die Perle mit dem höchsten Preis, etwas, das von unermesslichem Wert ist. Niemand kann den Verlauf deines Lebens und deines Glaubens für dich aufzeichnen oder dir genau sagen, wie der Herr möchte, dass du arbeitest und welche Entscheidungen du auf deinem Weg mit Ihm treffen musst. Der Herr möchte dich auf deinem persönlichen Glaubensweg begleiten.

Wenn man über das Leben der großen Missionare wie Adoniram Judson, William Carey, Mary Slessor, David Livingstone, Amy Carmichael usw. liest, könnte man, wenn man ihr Leben nicht mit den Augen des Glaubens betrachtet, zu dem Schluss kommen, dass die Dinge für sie oft nicht so großartig waren. Sie litten unter unglaublichen Entbehrungen, verloren geliebte Menschen, mussten oft mit sehr geringen finanziellen Mitteln oder Ressourcen arbeiten, litten an Krankheiten und in vielen Fällen an fast unerträglicher Einsamkeit. Sie waren bereit, solche Härten auf sich zu nehmen, weil sie sich entschieden, auf den Faktor Gott zu vertrauen. Sie ertrugen es, „Ihn zu sehen, der unsichtbar ist.“ – Hebräer 11,27

Selbst wenn dir also einige Dinge im Leben unklar sind oder einfach keinen Sinn ergeben, kannst du darauf vertrauen, dass der Herr weiterhin dein Hirte sein wird und dich zu grünen Weiden und kühlem Wasser Seiner Worte führt, die deine Seele erfrischen und dich stärken werden.

Wenn du jemals das Gefühl hast, dass dein Glaube in einer Krise steckt, ermutige ich dich, zur Grundlage zurückzukehren – Jesus – und dort auf dem „Felsen der Zeitalter“ Fuß zu fassen. Bitte den Herrn, zu dir zu sprechen und dir die Antworten zu geben, die du suchst. Lass dich vom Heiligen Geist in alle Wahrheit führen und dir Trost und Frieden in dein Herz bringen.

Der Glaube kommt immer noch durch das Hören des Wortes Gottes, und der Zugang zu Seinem Wort bringt Licht und Verständnis. (Römer 10,17; Psalm 119,130) Diese Prinzipien sind zeitlos, und deshalb besteht ein guter Vorsatz für dieses neue Jahr darin, deinen Glauben weiterhin zu stärken und zu festigen, indem du Sein Wort liest und Seine Inspiration, Unterweisung und Führung für dein persönliches Leben und deinen Weg mit Ihm empfängst.

Jedes Jahr kann ein Jahr des Wachsens im Geist, des Wachsens im Evangelisation Engagement und des Wachsens in der Annäherung an Jesus sein, wenn wir alles in Seine Obhut geben. Sein Wort ermutigt dich, alle Stürme zu überstehen und an der Hoffnung festzuhalten, ganz gleich, wie groß die Wellen scheinen, wie mächtig oder wie schnell sie auch sein mögen. Wenn du im Glauben an Ihn festhältst, wird Er dich aufrechterhalten, dich gedeihen lassen und dich sicher an das Ziel bringen, das Er für dich bestimmt hat.

Denke nur: Er hat uns Seine „kostbaren und größten Zusagen geschenkt“, durch die wir tatsächlich an Seiner göttlichen Natur teilhaben können! (2.Petrus 1,4)

Denke täglich an all die Geschenke der Liebe, die Er dir gibt, weil Er dich liebt! Er hat dich genug geliebt, um Sein Leben für dich zu geben. Er wacht jeden Augenblick über dich. Er kennt jeden deiner Gedanken, jeden deiner Wünsche, und Er antwortet immer auf die Art und Weise, wie Er weiß, dass es am besten ist und es Seinen Willen in deinem Leben erfüllen wird.

Alles Lob und alle Ehre und Herrlichkeit gebührt demjenigen, der in Seiner unergründlichen Größe die Welt in Weisheit und Gerechtigkeit regiert, doch in Seiner wunderbaren Liebe kümmert Er sich um jeden von uns, als wären wir die Einzigen in diesem Universum, spricht zu uns, hört uns zu, berührt uns mit Seinem Mitgefühl, Seiner Zärtlichkeit und Seiner Barmherzigkeit.

Er lädt uns täglich mit Seinem reichlichen Segen ein! Und im Gegenzug sollten wir motiviert werden, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um Gottes Liebe und Wahrheit mit anderen zu teilen, damit auch sie an Seinem unendlichen Reichtum in Herrlichkeit teilhaben können.

Lasst uns einen Neujahrsvorsatz fassen, weiterhin Sein Wort und Seine Wahrheit mit anderen zu teilen, weiterhin andere in Sein Reich zu lieben und Ihn weiterhin für Seine hervorragenden Werke und Seine Liebenswürdigkeit zu preisen!

Vorsätze können Wirklichkeit werden, wenn wir uns an den wenden, der sie möglich macht, den, der wirklich alles neu macht, Jesus Christus, den Herrn. – Diakon Keith Fournier

– – –

Etwas das auch für das kommende Jahr gilt, hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s