6-Gott folgen

Wenn man an Gott-Gläubige denkt,

denkt man an Sonntags in die Kirche – Katholische oder Evangelische – gehen, doch entspricht das in allem den Lehren von Jesus?

Und wenn man an die Jünger Jesus denkt, denkt man, das war vor 2000 Jahren, aber heute noch ein Jünger Jesus sein? Denken wir nach, bevor Jesus zurück in den Himmel gefahren ist, ordnete er seine Jünger an, in alle Welt zu gehen, um jedem das Evangelium, also die gute Botschaft, zu  bringen. Gibt es heute noch Menschen, die das Evangelium nicht kennen? Ganz sicher, vielleicht wohnt so jemand sogar gleich nebenan von dir. Also erwartet Jesus doch, dass auch heute noch Menschen sich entschließen, Nachfolger – Jünger – Jesus sein zu wollen.   

14-fighter

Was dazu dazugehört könnt ihr hier erfahren.

Und weil Gott Liebe ist und jemand, der nicht liebt, Gott  nicht kennt (1.Joh. 4,8) ist es natürlich sehr wichtig, darüber zu studieren und zu Herzen zu nehmen um ein gutes Beispiel vom Christentum zu sein.

Weitere Artikel von denen wir lernen können, ein gutes Beispiele zu sein, hier.

Die Belohnung von sich selbst zu verleugnen, um Jesus nachzufolgen, sind oft Wunder oder wundersame Dinge, die Gott die erfahren lässt, die ihn lieben und ihr bestes geben, um ihm zu gefallen.  Lass dich hier davon inspirieren. 

Titelbild von Brent S. Borup