Die Zukunft vorhergesagt

Die Zukunft vorhergesagt

von Scott McGregor

 

Stehen wir an der Schwelle zu einer mutigen neuen Welt, die Frieden und Reichtum für alle bringen wird? Oder taumeln wir am Rande noch nie dagewesener Katastrophen? – Oder müssen wir sogar mit beiden Szenarien rechnen?

Die Zukunft vorhergesagt nimmt sich dieser Fragen unverblümt an. Prophezeiungen vergangener Zeiten, in Verbindung mit aktuellen Dokumentationen renommierter Nachrichtenquellen, präsentieren eine fesselnde Reportage über die These: Wir leben in dem Zeitalter, das von der Bibel als das der Letzten Tage bezeichnet wird.

Aufmerksam gemacht auf die Vorhersagen in diesem Buch, wird man eine neue Sichtweise der radikalen Veränderung bekommen, die sich in dieser heutigen Welt zutragen. Zugleich kann man sich aber auch auf die kommenden kataklystischen Ereignisse vorbereiten.

http://buch.activated-deutsch.org/?p=1281

– – –

Der Endzeitfahrplan   

Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte – doch eine intensive Studie wie durch das Buch „Die Zukunft vorhergesagt“, wäre zum Einstieg zu empfehlen:

 Von Joseph Candel

 

  1. Die Zeichen der Zeit
    Geschehnisse, die sich heute abspielen, von denen Jesus sagte, sie werden seine Rückkehr anzeigen und das Ende der Welt, so wie wir sie kennen. (Matthäus Kapitel 24)
  2. Der Aufstieg des Antichristen
    Eine vom Teufel besessene Person, genannt der Antichrist, schmiedet einen Komplott, um eine Weltregierung anzuführen, die gegen Gott gerichtet ist (Daniel 8:23-25; 11:21,24; 2.Thessaloniker 2:3-4).
  3. Der Bund wird bestätigt
    Der Antichrist wird wie ein Retter begrüßt, wenn er ein siebenjähriges Abkommen oder einen Bund anregt, der der Welt vorübergehend ein gewisses Maß an Frieden und Sicherheit bringt (Daniel 9:27a). Damit wird der Beginn der letzten sieben Jahre angekündigt, in denen der Mensch über die Erde herrscht.
  4. Der Bund wird gebrochen
    Halbwegs durch die siebenjährige Herrschaft bricht der Antichrist den Bund (Daniel 9:27b), schafft allen religiösen Kult ab (Offenbarung 13:7-8) und erklärt sich selbst zum Gott (2.Thessaloniker 2:4).
  5. Die große Trübsal
    In den letzten dreieinhalb Jahren seiner Regierung, herrscht eine Zeit größter Bedrängnis, wie sie die Welt noch nie gesehen hat (Matthäus 24:21). Er gibt sich selbst als Gott aus und verlangt von aller Welt, angebetet zu werden (2. Thessalonicher 2:3-4)). Der Hauptminister des Antichristen, in der Offenbarung als der „falsche Prophet“ bezeichnet, wird ein Bildnis des Antichristen errichten, das „Gräuelbild der Verwüstung“, welches „redete und machte, dass alle, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden“. Die Regierung des Antichristen besteht vor der ganzen Welt darauf, dass die Person des Antichristen und sein „Bild“ — was etwa ein digitaler Roboter sein könnte — angebetet werden und verfolgt die, die sich dem widersetzen (Offenbarung 13:11-15). Ein obligatorisches Geschäftssystem wird eingeführt, durch den falschen Propheten, durch das jeder gezwungenermaßen das „Zeichen der Bestie“ annehmen muss (Offenbarung 13:16,17).

Dann wird dreieinhalb Jahre lang  „eine große Bedrängnis sein, wie sie nicht gewesen ist vom Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird“ (Matthäus 24:15-21). Trotzdem werden einige Nationen sich dagegen auflehnen, gegen die Regierung des Antichristen Krieg führen und sich weigern, sich vor dem satanischen Führer zu beugen oder sein Zeichen anzunehmen (Daniel 11:40-44)

In der Zwischenzeit lässt Gott auf den Antichristen und seine Gefolgschaft Seuchen und Plagen los (Offenbarung 8; 9:1-11; 11:3-6), und die zwei besonderen Propheten Gottes der Endzeit führen die Gläubigen an, Wunder zu wirken und dem Antichristen –- auch als Märtyrer — zu trotzen (Offenbarung 11:3,5-6; 12:11).

  1. Atomarer Krieg
    Zu einem bestimmten Zeitpunkt, möglicherweise gegen Ende der großen Trübsal, wird der Antichrist und 10 mit ihm verbündete „Könige“ „Babylon, die große Hure“ in einer endgültigen Entscheidungsschlacht vernichten (Offenbarung 17: 12-13, 16-17; 18:2,7-8).
  2. Die Entrückung
    Sofort im Anschluss dieser letzten dreieinhalb Jahre wird Jesus Christus „wieder kommen in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit“ (Matthäus 24:29-31; Offenbarung 1:7) um alle, die ihn lieben zu retten und von den Toten aufzuerwecken. Sein Volk wird dann in kräftigen, unsterblichen Körpern von der Erde auferstehen … (1.Korinther 15:51-53; 1.Thessalonicher 4:15-17)
  3. Das Hochzeitsmahl des Lammes
    und im Himmel bei dem von Jesus gegebenen großen Siegesbankett teilnehmen, dem „Hochzeitsmahl des Lammes“ (; Offenbarung 19:7-9). Und Jesus belohnt dann seine getreuen Kinder am Richterstuhl Christi mit ewigen „Kronen des Lebens“ (Offenbarung 2:10).
  4. Der Zorn Gottes
    Die Horror Plagen des großen „Zorn Gottes“ werden über den Antichristen und seine Heere ausgegossen (Offenbarung 11:18; 14:9-10; 16:1-11). In der Zwischenzeit erleiden die verruchten Kräfte des Antichristen Hölle auf Erden, wenn Gott seine Gerichte auf die ausschüttet, die sein Volk so grausam verfolgt und anderen solche Zerstörung zugerichtet haben (Offenbarung 16:1-11). Doch auch nachdem sie Gottes Gericht erlitten haben, werden sich die Bösen dieser Welt weigern, Buße zu tun und sich zu Gott zu wenden, sondern vielmehr werden sie ihn umso mehr verfluchen (Offenbarung 16:8-11).

 

  1. Die Schlacht bei Harmagedon

Gemäß der Bibel gipfelt der Kampf zwischen den guten und den bösen Kräften der Welt in eine verhängnisvolle Schlacht, die auch unter dem Namen Harmagedon bekannt ist. Einige Sachkundige vermuten, dass in der Schlacht von Harmagedon auch Atomwaffen im Spiel sein werden.

Das Wort „Harmagedon” stammt aus dem Hebräischen har megiddôn, die „Höhe von Megiddo“, im Bezug auf eine Gegend im nördlichen Israel, östlich von Haifa. Dieser Berg überschaut das Jezreel Tal und die Esdraelon Ebene. Die Heere des Antichristen werden sich im Tal von Jezreel sammeln, bei der Anhöhe um Megiddo, Harmagedon, um gegen die Armeen der oppositionellen Völker zu kriegen (Offenbarung 16:12-16), die sich ihm immer noch widersetzen. Die Schlacht  wird sich von Megiddo bis vor die Tore Jerusalems hinziehen (Joel 3:10-14; Zacharias 14:1-5). Doch zu diesem Zeitpunkt wird der Herr und alle seine wieder auferstandenen Heiligen der Vergangenheit auf kraftvollen, weißen, himmlischen Pferden herunter geflogen kommen, um die Armeen des Antichristen zu zerstören und die gegnerischen Heere zu retten (Offenbarung 16:12-16; 19:11-21; Zacharias 14:1-5; Hesekiel 39: 9.16). So schrecklich wird das Gemetzel sein, dass es sieben Monate dauert, allein die Toten in Israel zu begraben und sieben Jahre, um all die Kriegstrümmer zu beseitigen (Hesekiel 39:9-16).

Der Antichrist und der falsche Prophet werden festgenommen, von der Schlacht von Harmagedon ergriffen und direkt in den Feuerpfuhl – die Hölle — geworfen werden (Offenbarung 19:20; Daniel 7:11). Satan, der den Antichristen beherrscht hatte, wird für 1000 Jahre in den Abgrund gesperrt (Offenbarung 20:1-3).

  1. Das Millennium
    Die Erde wird wieder hergestellt (Jesaja 11:6-9; 14:7; 65:25; Hosea 2:18), und Jesus und seine auferstandenen Heiligen — Sein gerettetes Volk aller Zeitalter — werden dann zusammen mit denen auf der Erde, die die Schlacht von Harmagedon überlebt haben, eine neue und bessere Welt erschaffen und das Königreich Gottes auf Erden errichten (Daniel 2:44; 7:18,22,27; Offenbarung 2:26,27; 5:10; 20:4,6). In dieser Zeit wird der Teufel, der die Menschheit ihr ganzes Dasein hinüber geplagt hat und von dem der Antichrist besessen war, gebunden und in den Abgrund geworfen (Offenbarung 20:1-3). Nur dann, unter der obersten Regierung von Christus, werden alle Kriege zu guter Letzt beendet und die Welt mit wahrer Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden, Fülle und Glück für alle regiert werden. Jesus „wird richten unter den Heiden und zurechtweisen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln schmieden. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen“ (Jesaja 2:4). Endlich gibt es eine völlige Abrüstung!

Diese Zeitspanne wird 1000 Jahre dauern und deshalb auch als das Millennium bezeichnet. Der Fluch, der mit dem Sündenfall auf die Erde kam, wird endlich weggenommen und die Erde wieder in ihren ursprünglichen paradiesischen Zustand zurückversetzt werden. „Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen und die Panther bei den Böcken lagern. Ein kleiner Knabe wird Kälber und junge Löwen und Mastvieh miteinander treiben“ (Jesaja 11:6-7).

  1. Die Schlacht von Gog und Magog
    Am Ende des Millenniums, wird Satan wieder aus dem Abgrund für eine „kleine Zeit“ frei gelassen und formatiert eine Gefolgschaft, die eine offene Rebellion gegen Jesus und seine Regierung anzettelt – eine Rebellion, die in der Schlacht von Gog und Magog niedergeschlagen wird. Die gesamte Erdoberfläche wird neu gestaltet, und der Teufel, der Tod und die Hölle werden in den „Feuer und Schwefelsee geworfen“ (Offenbarung 6:14; 2.Peter 3:10; Offenbarung 20:7-10; 21:1).
  2. Das Große Weiße Thron Gericht
    Die Nichtgeretteten aller Zeitalter werden wieder auferstehen, im Gericht vor Gottes Thron stehen, gemäß ihrer Werke belohnt oder bestraft werden und ihren Platz im Nachleben zugewiesen bekommen. (Offenbarung 20:11-13, 2. Petrus 3:9; 1.Thimotheus 2:4)
  3. Die Himmlische Stadt und die Neue Erde
    Gottes große himmlische Stadt wird auf die wiederhergestellte Erde herunter kommen, und Gott und Jesus werden in ihr mit den Geretteten wohnen. (Offenbarung Kapitel 21-22)

– – –

„Jesajas Lied“ – 5ter Power Point von oben:

http://tommyswindow.com/en/german.html

– – –

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s